Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Vila Nova de Gaia

Portugal, Vila Nova de Gaia
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

Panoramablick über den Douro von Porto aus
Blick bei Nacht über den Douro von Porto aus

"Vila Nova de Gaia" , oder kurz "Gaia", ist eine Stadt in Portugal. Sie liegt am Rio Douro auf dem gegenüberliegenden Ufer von Porto. "Vila Nova de Gaia" ist das Zentrum der Portweinproduktion.

Die Uferpromenaden, Bars und Restaurants am Cais de Gaia sind neben den Portweinkellern das bedeutendste touristische Ziel Vila Nova de Gaias.

Geschichte
Im Jahr 1255 wurde die Siedlung "Vila de Gaia" durch ein Edikt von König Alfons III. erstmals urkundlich erwähnt. 1288 wurde eine Ansiedlung namens "Vila Nova de Rei" erwähnt, von dem später nur noch der Namensbestandteil "Vila Nova" übrig blieb. Das Edikt von König Manuel I. im Jahr 1518 verlieh den Orten "Vila Nova e Gaia" Selbstverwaltungsrechte. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich der Ort durch die Ansiedlung ausländischer Handelsleute im Rahmen der Portweinproduktion zu einer schnell wachsenden Ansiedlung von Seeleuten, Handwerkern und Geschäftsleuten. Am 20. Juni 1834 vereinigten sich die beiden Orte zu der noch heute gültigen Gemeinde "Vila Nova de Gaia". Per Edikt von Königin Maria II. erhielt "Vila Nova de Gaia" im Jahre 1841 das Stadtrecht.

Verwaltung
Vila Nova de Gaia ist Sitz eines gleichnamigen Kreises. Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Porto, Gondomar, Santa Maria da Feira sowie Espinho.

Die folgenden Gemeinden "(freguesias)" liegen im Kreis Vila Nova de Gaia:



Wirtschaft
Wichtiger Wirtschaftsfaktor in Vila Nova de Gaia sind die ausgedehnten Hallen der Portweinproduzenten am Südufer des Douro, in denen der Portwein Jahre bis Jahrzehnte reift.

Lage



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 19.09.2019 12:18 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ganz in der Nähe des Flughafens von Terceira, bei Praia da Vitoria, in der Serra do Cume zieht sich ein mehrere Kilometer langer Bergrücken durchs Landesinnere. Wie fast überall steht auch hier an exponierter Stelle eine Sendeanlage.
Aufgrund der Vielzahl und Vielfalt an Sehenswürdigkeiten sollte man seine Flüge auf Sao Miguel, der größten Azoreninsel, für den Nachmittag im Anschluss an die täglichen Sightseeing-Touren planen. Der Startplatz Barrosa 947m üNN oberhalb
Sao Jorge mit seiner rund 54 km langen Steilküste ist geradezu prädestiniert für Soaring-Fans mit Streckenflugambitionen. 1994 sind auf der Nordseite schon 20 km von einem spanischen Piloten erreicht worden. Mittlerweile ist die komplette
Soaren auf Santa Maria: Auf ca. drei Kilometer erstreckt sich hier die Steilküste. Startplatz ist neben der Zufahrtsstraße oberhalb des Ortes. Grandios ist der Anblick aus der Luft auf die terrassenförmig angelegten Wein- und
Auf der Insel Pico befindet sich Portugals höchster Berg, der Vulkan Pico mit einer Höhe von 2351 m. Für die rund 1000 m Höhenunterschied, die man erklettern muss, um vom äußeren Kraterrand in ca. 2280 m üNN zu starten, braucht man etwa 3
Auf Flores wird sehr oft dynamisch, selten thermisch geflogen. Bei N-NW-licher Windrichtung findet man an der Westküste ein hervorragendes Fluggebiet. Kurz vor Faja Grande (dem westlichsten Dorf Europas) liegt Fajazinha. Man erreicht den Startplatz
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Mehrere Feuerfronten machen den Einsatzkräften in Portugal einen Monat nach den verheerenden Waldbränden mit 64 Toten erneut zu schaffen. Fast 2000 Feuerwehrleute seien seit Sonntag im Einsatz, um 17 Brandherde zu löschen, berichtete die
Rekord-Torschütze Cristiano Ronaldo hat mit Portugal den märchenhaften Lauf von Wales beendet und darf vor dem EM-Finale gegen Deutschland oder Frankreich nun vom ersehnten Titel träumen. Lyon (dpa) - Mit einem Treffer und einer Vorlage
Superstar Cristiano Ronaldo hat Portugal in einem atemraubenden Fußball-Spektakel vor dem erstmaligen Vorrunden-K.o. bei einer Fußball-EM bewahrt und darf weiter vom ersten Titel mit der Selecao träumen. Lyon (dpa) - Beim spektakulären 3:3
Trotz hochkarätiger Chancen ist EM-Rekordmann Cristiano Ronaldo mit seinen Portugiesen auch an Österreich verzweifelt und muss um den Einzug ins Achtelfinale bangen. Paris (dpa) - Beim 0:0 am Samstagabend schoss der Superstar auch noch einen
Wetter

Lissabon


(19.09.2019 12:18)

9 / 14 °C


20.09.2019
10 / 14 °C
21.09.2019
12 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Urlaub an der Mosel od ...
Auferstanden aus Rouen ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum