Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Stuttgarter Oper probt ohne Regisseur Serebrennikow

Russland
13.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Stuttgart (dpa) - Die Stuttgarter Oper will die Proben zur Märchenoper «Hänsel und Gretel» durchziehen, obwohl bis zur Premiere kein direkter Kontakt zum in Russland unter Hausarrest stehenden Regisseur Kirill Serebrennikow möglich ist. Man gebe die Hoffnung aber noch nicht auf, dass der regierungskritische Theater- und Filmregisseur wenigstens zur Premiere am 22. Oktober nach Stuttgart kommen kann. «Man muss immer hoffen», sagte ein Sprecher der Oper am Mittwoch.

Das Projekt solle ohne den 47 Jahre alten Regisseur realisiert werden, mit dem absehbar nur über einen Anwalt kommuniziert werden könne. Man befinde sich «in hochsensiblen Detailabsprachen».

Wie Serebrennikows Fassung von Engelbert Humperdincks Märchenoper doch auf die Bühne gebracht werden soll, wollen Intendant Jossi Wieler und weitere Verantwortliche am nächsten Dienstag mitteilen.

Serebrennikow, Leiter des Moskauer Avantgarde-Theaters «Gogol», steht seit Ende August wegen Betrugsverdachts unter Hausarrest. Die Ermittlungsbehörde wirft ihm vor, 68 Millionen Rubel (etwa eine Million Euro) staatlicher Förderungen unterschlagen zu haben. Der Künstler selbst nannte die Anschuldigungen «absurd, erlogen und absichtlich fabriziert».

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Moskau (dpa) - Wenige Tage nach der Enthüllung eines Denkmals für den russischen Waffenbauer Michail Kalaschnikow in Moskau muss der Künstler einen aufsehenerregenden Fehler ausbessern. Eine Darstellung einer Waffe auf einem Sockelrelief zeigt
Washington (dpa) - Die USA haben noch keine Entscheidung über Waffenverkäufe an die Ukraine getroffen. Ein Regierungsvertreter sagte am Freitag, eine militärische Unterstützung werde nach wie vor überprüft.Am Vortag war der ukrainische
New York (dpa) - Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat vor negativen Folgen eines möglichen Austritts der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran gewarnt. «Das wäre ein sehr schlechtes Signal an Nordkorea», sagte er der Agentur Interfax
Moskau (dpa) - Ein Riesen-Airbus A380 der Golf-Fluglinie Emirates ist beim Landeanflug auf einen Moskauer Flughafen nur knapp einem Unfall entgangen. Russische Behörden vermuteten bei ihren Untersuchungen zu dem Vorfall vom 10. September einen
Moskau (dpa) - Angesichts neuer Drohungen zwischen Nordkorea und den USA hat Russland zur Zurückhaltung aufgerufen. «In Moskau herrscht große Sorge wegen der eskalierenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel», sagte Kremlsprecher Dmitri
Moskau (dpa) - Die russische Marine hat erneut Islamisten-Stellungen in Syrien mit Marschflugkörpern angegriffen. Die Geschosse vom Typ Kalibr seien vom U-Boot «Weliki Nowgorod» im Mittelmeer abgefeuert worden, teilte das Verteidigungsministerium
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(23.09.2017 11:04)

6 / 15 °C


24.09.2017
5 / 15 °C
25.09.2017
5 / 14 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum