Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Moss

Norwegen, Moss
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  




"Moss" ist eine Kommune in der norwegischen Fylke Østfold.

In der Steinzeit vor 7.000 Jahren hielten sich die ersten Menschen dort auf, wo heute der Ort Moss steht. Wohnplätze, Felsritzungen, Gemarkungsnamen und anderes sind Spuren von Siedlern aus vorschriftlicher Zeit, der Wikingerzeit und des Mittelalters. Der Name „Moss“ ist wahrscheinlich auf die Moss-Au, der älteste bekannte Name für den "Hobølelv", zurückzuführen. Dieser Fluss hat seine Quellen bei Oslo und der Kommune Sarpsborg und mündet im "Mossesund", einem Nebenarm des Oslofjordes. Das Wort Moss„“ kommt wahrscheinlich aus dem Altnorwegischen und bedeutet Sumpf, Moor. In der Wikingerzeit gehörte das Gebiet zum Schiffsaufgebot ("leidangen") Varna. Ein "leidang" hatte eine bestimmte Anzahl kriegstüchtiger Schiffe samt Mannschaft vorzuhalten und auf Anforderung des Königs zur Verfügung zu stellen. Der Name „Moss“ wird zum ersten Mal in Bischof Eysteins Grundbuch von 1390 verwendet.

Mühlen, Sägewerke und Holzhandel waren früher die wichtigsten Einkommensarten in Moss. Der Moss-Wasserfall, der Hafen und der Wald waren die Grundlage für das Wachstum der Stadt. Der Schiffbau ist ab dem 16. Jahrhundert nachweisbar, als Moss auch Verladestation mit eigenem Zolleinnehmer wurde. Das bedeutete viel für den Status des Ortes. Hinzu kam die Alkoholbrennerei, die im 18. Jahrhundert mit einigen Millionen Litern Alkohol pro Jahr im Export gute Einnahmen bescherte.

1607 erhielt Moss seine erste Kirche und 1650 sein erstes königliches Postamt. Durch Moss ging der „Königsweg“ zwischen Kopenhagen und Christiania, wie damals Oslo hieß. Da seit dem 16. Jahrhundert auch eine Fährverbindung zum Westufer des Oslofjords bestand, war Moss ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. 1716 im großen nordischen Krieg hatten norwegische Truppen unter dem Befehl von Oberst Vinzenz Budde eine Abteilung des Heeres des schwedischen Königs Karls XII. in einer Schlacht bei Moss aufgehalten, was die die Eroberung der Festung Akershus durch die Schweden verhinderte.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts hatte Moss ungefähr 1.000 Einwohner. Es entstand ein Eisenwerk und die Einwohner erhielten von König Friedrich IV. am 10. August 1720 das Marktrecht mit eigenem Stadtvogt, möglicherweise als Anerkennung für die Leistungen in der Schlacht von 1716.

1814 wurde Moss zum Schauplatz historisch bedeutsamer Begebenheiten. Im Gefolge der napoleonischen Kriege wurde der König von Dänemark-Norwegen gezwungen, Norwegen an Schweden abzutreten, das mit den Siegern alliiert war. Dagegen erhob sich in Norwegen nationaler Widerstand. Die Norweger schufen in Eidsvoll eine eigene Verfassung und wählten Christian Friedrich zum König. Aber Kronprinz Carl Johann Bernadotte von Schweden nahm das nicht hin und griff Norwegen an. König Christian hielt sich damals im Hauptgebäude des Eisenwerkes von Moss auf. In einigen dramatischen Wochen im Sommer kam es zu heftigen diplomatischen Aktivitäten über das Schicksal Norwegens. König Christian erreichte, dass Norwegen seine Verfassung und sein Parlament (Stortinget) behalten konnte. Dieses Verhandlungsergebnis heißt die „"Konvention von Moss"“ und hatte zur Folge, dass Norwegen international als selbständiger Staat anerkannt wurde.

Wasserkraftwerk von MossIm 19. Jahrhundert wuchs die Industriestadt Moss. Ein Einwanderer aus Schleswig gründete 1801 die Firma „M. Peterson & Søn A/S“, heute die Muttergesellschaft des größten Verpackungskonzerns Norwegens. Papier- und Cellulosefabriken kamen hinzu. Die Cellulosefabrik, die 1883 den Betrieb aufnahm, ist die Quelle des besonderen „Moss-Geruchs“. Er ist heute viel schwächer als früher. Ein anderer Großbetrieb, der in der industriellen Revolution heranwuchs, ist Helly Hansen mit Regen- und Seekleidung, heute in der ganzen Welt als Spezialist für Outdoor-Kleidung. Ein weiterer ist das „Moss Glassverk“. Die Firma „VingCard“ stellt Code-Schlösser her, die in über 60 Ländern über die ganze Welt vertrieben werden. Sie werden z. B. in Hotels statt Schlüssel verwendet. Weitere Firmen sind die „Regal Mühle“ und die „Moss Aktienbrauerei“. In letzter Zeit wurden in Moss Abfallsortierungsgeräte und Abwasserreinigungsanlagen entwickelt.

1946 Wurde die Insel Jeløy mit Moss zusammengelegt. Dort befinden sich viele alte und prachtvolle Anwesen. Die landesbekannte "Galleri F 15" mit ihren Kunstausstellungen auf hohem Niveau lockt viele Besucher aus dem In- und Ausland an.

Moss und die gesamte Region beziehen ihr Trinkwasser aus dem größten Binnensee Østfolds, dem "Vansjø". Er hat eine Oberfläche von 42 km² und fasst 263.000.000 m³ Wasser.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 15.09.2019 11:37 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Angebot von Reiseveranstaltern, diesen rauen Ort der Erde zu besuchen, bringt den Touristen Überraschung, Angst und Ehrfurcht ein. Nur wenige konnten sich rühmen, den nördlichen Punkt der Erde zu besuchen. Die Kreuzfahrten dieser Art sind erst
Eine außergewöhnliche Kombination von Abenteuer-Tour mit tiefen Erfahrungen der Meditation, des Yoga, des Survival, sowie der intuitiven und sinnlichen Natur-Betrachtung. Heilpraktische Maßnahmen und Wellness-Angebote inclusive. Selbstversorgung
Eine außergewöhnliche Kombination von Abenteuerreise mit den Grundzügen der Meditation, des Yoga, des Survival sowie der intuitiven und besinnlichen Natur-Betrachtung. Heilpraktische Maßnahmen und Wellness-Angebote inklusive! Hans Peter Neuber,
Unendliche Weite, tiefe Eindrücke einer gigantischen Landschaft, die sich magisch in die Seele einbrennen. Unbeschreibliche Farbenpracht, Blumen in allen Variationen, die auf grünem Moos plötzlich inmitten dem Steingeröll und dem kargen
Wer in den Spitzbergen-Reiseführern über Pyramiden liest, findet meist den Hinweis, dass Pyramiden eine seit 1998 verlassene russische "Geisterstadt" sei, die mehr und mehr verfällt. Diese Information ist überholt Seit 2006
Gletscher und Pyramiden - der Ort an dem diese zusammen finden, muss schon etwas Besonderes sein. Wer im Trotter 127 den Bericht über das dzg-Treffen 2007 auf Spitzbergen gelesen hat, der las darin von Wildnis und Gletscher, von mystischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Laut einer neuen Statistik von Statista, boomt die Campingbranche. Während im Jahr 2001 21,3 Millionen Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen gezählt wurden, sind es im Jahr 2018 bereits 34,5 Millionen Übernachtungen. Ein überzeugender
Für viele deutsche Fußballfans kam die erste Saison der UEFA Nations League überraschend. Viel war nach der schlechten FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 über die deutsche Mannschaft und deren desaströse Leistungen gesprochen
Bitcoin ist die Kryptowährung mit der weltweit höchsten Marktkapitalisierung (derzeit über 160 Milliarden US Dollar). Wie alle Kryptowährungen basiert Bitcoin auf einem dezentralen Buchungssystem zur Verarbeitung von Transaktionen. Der Coin hat
Die juristische Situation von Glücksspiel ist nicht einfach durchschaubar, sondern durchaus eine eher komplizierte Angelegenheit. Dass das so ist, liegt an der Tatsache, dass das Glücksspielmonopol beim Staat liegt. Diese Stellung regelt der Staat
Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Brille tragen. Als Ausgleich einer Sehschwäche, zum Schutz vor Sonne oder als modisches Accessoire, eines können Sie nicht gebrauchen, alte, kaputte oder minderwertige Gläser. Somit ist die Zeit gekommen, neue
Es gibt unzählige Krypowährungen, wodurch es für Neulinge auf dem Kryptomarkt schnell unübersichtlich werden kann. Daher haben wir die wichtigsten Kryptowährungen für Sie zusammengefasst und erklären Ihnen, wie, wann und wo Sie diese kaufen sollten. Unser
Wetter

Oslo


(15.09.2019 11:37)

-12 / -7 °C


16.09.2019
-8 / -6 °C
17.09.2019
-6 / -2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Urlaub an der Mosel od ...
Auferstanden aus Rouen ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum