Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Künstler muss Kalaschnikow-Denkmal in Moskau wegen Nazi-Waffe ändern

Russland
23.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Moskau (dpa) - Wenige Tage nach der Enthüllung eines Denkmals für den russischen Waffenbauer Michail Kalaschnikow in Moskau muss der Künstler einen aufsehenerregenden Fehler ausbessern. Eine Darstellung einer Waffe auf einem Sockelrelief zeigt Experten zufolge keine Kalaschnikow, sondern ein deutsches Sturmgewehr aus dem Zweiten Weltkrieg. «Solche Fehler passieren», sagte Künstler Salawat Schtscherbakow. Wenige Stunden später entfernten Handwerker einen Teil der Gravur. Bis Montag solle sie durch eine korrekte Version ersetzt werden, teilte die Militär-historische Gesellschaft mit. Sie hatte gefordert, den fehlerhaften Teil abzumontieren.

Das Denkmal war am Dienstag enthüllt worden. Es zeigt den Ingenieur Michail Kalaschnikow mit dem bekannten Sturmgewehr AK-47 (Awtomat Kalaschnikowa) in der Hand. Mit dem monumentalen Bronzeguss würdigt Russland den Schöpfer der weltberühmten Waffe. Unter anderem Kulturschaffende hatten sich aber gegen das Denkmal ausgesprochen. Ein solcher Waffenkult gehöre nicht ins Zentrum der russischen Hauptstadt, lautet die Kritik.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
20.09.2017
Im Mittelalter und noch mehr in der Frühen Neuzeit wurden viele unschuldige Frauen als Hexen verdächtigt, verfolgt und ermordet. Doch auch in der vielgepriesenen Neuen Welt war das ähnlich, wie eine Dokumentation auf Arte jetzt zeigt.Berlin (dpa)
weiter
Deutschland
22.09.2017
Berlin (dpa) - Ein Hauch von Schwerelosigkeit liegt über der Kinder- und Jugendserie «Schloss Einstein»: Der Astronaut Gerhard Thiele steht in der nächsten Woche für eine Gastrolle in der 21. Staffel des Dauerbrenners in Erfurt vor der Kamera,
weiter
Russland
12.09.2017
Moskau (dpa) - Wegen einer Sonneneruption hat sich die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS vor möglichen Strahlungsschäden in Sicherheit gebracht. Die drei Raumfahrer hätten von ihren jeweiligen Bodenstationen am Sonntag die Anweisung
weiter
Deutschland
10.09.2017
Dortmund (dpa) - Der deutsch-französische TV-Sender Arte plant eine Dokumentation über die Geschichte des deutschen Steinkohlebergbaus. Gedreht wird im Oktober in mehreren Städten des Ruhrgebiets, unter anderem an Original-Schauplätzen in
weiter
Deutschland
22.09.2017
GEWINNKLASSE (TREFFER) QUOTEN (Euro) ANZAHL 1 (5 + 2) unbesetzt 2 (5 + 1) 1 x 1 281 937,10 3 (5) 3 x 150 816,10 4 (4 + 2) 36 x 4
weiter
Belgien
19.09.2017
Ostende (dpa) - Vor der belgischen Küste ist ein deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt worden. Das teilte der zuständige Gouverneur von Westflandern, Carl Decaluwé, am Dienstag laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Belga mit. Im
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Luxemburg/Moskau (dpa) - Die deutschen Tennisspielerinnen Carina Witthöft und Julia Görges haben bei ihren internationalen Turnier-Auftritten jeweils das Halbfinale erreicht. Die an Nummer sieben gesetzte Görges gewann am Donnerstag in Moskau
Sotschi (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat den USA Verstöße gegen Abkommen zur nuklearen und chemischen Abrüstung vorgeworfen. «Für ein Land, das sich zum Vorreiter der Nichtverbreitung (von Massenvernichtungswaffen) erklärt
Moskau (dpa) - Der Gründer der russischen IT-Sicherheitsfirma Kaspersky sieht sein Unternehmen nach Spionage-Vorwürfen in den USA als Opfer einer «Hexenjagd». Er persönlich trage die Verantwortung dafür, dass die Programme und Updates des
Teheran (dpa) - Der Iran will die militärische Zusammenarbeit mit Russland im Syrien-Konflikt weiter ausbauen. «Der Ausbau der militärischen  Zusammenarbeit mit Moskau (in Syrien) spielt eine strategische Rolle in der iranischen Außenpolitik»,
Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee erwartet bis Ende November Ergebnisse der Anhörungen im russischen Doping-Skandal. Das schrieb IOC-Präsident Thomas Bach in einem am Donnerstag veröffentlichten Brief an die IOC-Mitglieder und
Teheran (dpa) - Der Iran will die militärische Zusammenarbeit mit Russland im Syrien-Konflikt weiter ausbauen. «Der Ausbau der militärischen  Zusammenarbeit mit Moskau (in Syrien) spielt eine strategische Rolle in der iranischen Außenpolitik»,
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(19.10.2017 18:30)

2 / 9 °C


20.10.2017
1 / 6 °C
21.10.2017
0 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum