Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Dortmund

Deutschland, Dortmund
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


Kartausschtt L Comt d la Marck Saso 1692

"Dortm" (, ) st Großstt m L Nordrh-Wstfal m Wst Dutschls. S st das Wrtschafts- Hlsztrum Wstfals st sowohl d größt Stt dsr Rgo als auch ds Ruhrgbts.

D vrmutlch auf karolgsch Rchshofgrüdug zurückghd, st wchtg Rchs- Hasstt twcklt sch hut vo r Idustrmtropol zu m Nordrh-Wstfal bdutd Dstlstugs- Tchologstort: Frühr vor allm bkat durch Stahl, Kohl Br st Dortm hut Ztrum dr Vrschrugswrtschaft ds Ezlhls, Nuasdlug Exstzgrüdug tsth bvorzugt d Brch Logstk, Iformat- Mkrystmtchk. Trotz ds wtghd vollzog Strukturwls bstzt d Stt och dr höchst Arbtslquot Wstdutschl. Dortm st dr wchtgst Vrkhrskot m östlch Ruhrgbt Azhugspukt für das vor allm östlch dr Stt lädlch gprägt Uml.

Wahrzch dr Stt sd d Roldkrch, das Dortmr U dr Floraturm. Sportlchs Aushägschld dr Stt st dr Fußballvr Borussa Dortm.

Gograph
Lag
Dortm lgt auf , Agab ds . D Stt slbst gbt hrm Statstsch Jahrbuch als Mttlpukt damt allgmr Rfrzpukt d Turmbolz auf dr Wstst dr Roldkrch auf , a. damt mtt Nordrh-WstfalNach Agab ds lgt dr plamtrsch fstgstllt Mttlpukt ds Bsls Nordrh-Wstfal m Dortmr Stttl Aplrbckr Mark auf .. I Dortm glt w gaz Dutschl d Mttluropäsch Zt, d mttlr Ortszt blbt dsr ggübr 30&bsp;Mut 7,7&bsp;Sk zurück.

Dortm lgt m Südwst dr Wstfälsch Bucht, dm südlch Fortsatz dr Norddutsch Tfb a dr Grz zum Dutsch Mttlgbrg; südlch rhb sch d Ausläufr ds Saurls das Ardygbrg, zu dm als ördlchst Erhbug och dr Dortmr Rück m Ost dr Stt gzählt wrd. Htr dsm lgt, als Tl dr Hllwgbörd, d Wrl-Ur Börd, ördlch grz das Lpptal d Lppr Höh m Südmüstrl a. Dr Wst wrd bstmmt durch d Ballugsraum Ruhrgbt, dss östlchm, wstfälschm Tl Dortm aghört. Auch w Dortm größt Stt Ztrum dss Raums st, mmt d Stt gographsch doch hr Rlag m Nordt ds Ruhrgbts . Dr Sttkr vo Dortm lgt auf dr Grz zwsch ördlchm Flach- südlchm Hügll, dm sogat wstfälsch Hllwg; tsprchd hat d Stt Atl a d Naturräum dr Hllwgbörd ds Wsthllwgs. Da auch dr Obrlauf dr Emschr durch Dortm flßt st s bso Tl ds wtr ördlch glg Naturraums Emschrl. Im Süd, utrhalb dr Hohsyburg, bldt dr Mttllauf dr Ruhr d Sttgrz, d auf Hagr Gbt d L müdt dort d Hgstys bldt. Im Dortmr Stthaf bgt außrdm dr d Nord führd Dortm-Ems-Kaal.




Ausdhug
Das Sttgbt Dortms umfasst 280,401&bsp;km².. Damt lgt Dortm auf Rag 19 utr d flächgrößt Städt Gmd Dutschls, utr d Großstädt auf dm ut Platz. S wrd Nordrh-Wstfal ur vo d Großstädt Köl Müstr dr Stt Schmallbrg übrbot.

Dr ördlchst Pukt Dortms lgt zwsch dm Stttl Groppbruch Lü-Brambaur (), dr südlchst 21&bsp;km vo dsm tfrt ggübr dr Lmüdug (), dr östlchst Pukt Dortms lgt ördlch ds Flughafs m Stttl Wckd grzt a Ua-Mass (), dr wstlchst 23&bsp;km vo dsm tfrt m Stttl Holt a dr Grz zu Bochum (). Grob ka ma sch ds bd Achs als Dagl s Qurats vorstll, das das Dortmr Sttgbt bldt. Höchst Erhbug Dortms st dr m Stttl Syburg glg Klusbrg mt , dr drgst Pukt bfdt sch mt m Stttl Dr.

Nachbargmd
Dortm grzt auf 21&bsp;km a d Krs Rcklghaus mt d Städt Castrop-Rauxl m Wst Waltrop m Nordwst. Vo Nord bs Südt st Dortm auf sgsamt 76&bsp;km vom Krs Ua mt d Städt Lü m Nord, Kam m Nordt, Ua m Ost, dr Gmd Holzwckd sow dr Stt Schwrt (bd m Südt) umklammrt. Dara schlßt sch d ur zw Klomtr lag Sttgrz zur krsfr Stt Hag drkt m Süd a. Im Dortmr Südwst stößt d Stt übr 17&bsp;km a d Ep-Ruhr-Krs mt d Städt Hrdck Wtt. Gau m Wst lgt schlßlch d krsfr Stt Bochum, d Sttgrz st hr zh Klomtr lag. Isgsamt umfasst d Dortmr Sttgrz somt 126&bsp;km.

Klma
Dortm lgt w gaz Dutschl r gmäßgt Klmazo. D Stt wrd dm ordwstdutsch Klmabrch zugordt lgt auf dr Grz zwsch d Klmabzrk Müstr- Saurl damt m Übrgagsbrch zwsch atlatsch-martmm Kottalklma. Charaktrstsch sd mld Wtr rlatv kühl Sommr. D mttlr Jahrstmpratur bträgt 9–10&bsp;°C, d Ndrschlagsmg m lagjährg Durchschtt 750&bsp;mm. Vorwgd Wdrchtug st Südwst. D Ndrschläg sd rcht glchmäßg übr das Jahr vrtlt, m Wtr domrt Daurrg, m Sommr kürzr, abr rgbgr Rgschaur. Dmtsprchd wrd das Maxmum m Jul mt 80–90&bsp;mm rrcht, das Mmum lgt b 40–50&bsp;mm m Fbruar. Auch d Tmpraturschwakug fall mt utr 20&bsp;°C hr grg aus, kältstr Mt st dr Jauar mt −6 bs 11&bsp;°C, am wärmst wrd s m August mt 10–35&bsp;°C. I Dortm zg sch klmatsch Mrkmal dcht bsdltr Räum, so bld sch bsplsws für Sttklma typsch Wärmsl aus.

Poltsch Gograph
Sttbzrk Nachbargmd dr Stt

→ "Hauptartkl: Nordrh-Wstfal (sbsodr Vrwaltugsgldrug)"
→ "Hauptartkl: Lst dr Stttl Dortm"

Dortm st hstorsch Tl Wstfals lgt hut m Bsl Nordrh-Wstfal. D Stt st krsfr lgt m Brch ds Rgrugsbzrks Arsbrg. S ghört sowohl dm Lschaftsvrb Wstfal-Lpp als auch dm Rglvrb Ruhr a. Dab st s och Mtgld wtr Zwckvrbäd w dm Vrkhrsvrb Rh-Ruhr, dm Ruhrvrb, dr Emschrgsschaft odr dm Lppvrb. Dortm st Obrztrum Nordrh-Wstfals Tl dr uropäsch Mtropolrgo Rh-Ruhr.Lstwcklugspla Nordrh-Wstfal 1995.

D Stt Dortm gldrt sch sgsamt zwölf Sttbzrk. Dss sd d dr Isttbzrk Wst, Nord Ost sow dr s umgb Rg aus d m Uhrzgrs (bgd m Nord) u wtr Bzrk Evg, Scharhorst, Brackl, Aplrbck, Hörd, Hombruch, Lütgdortm, Huckard Mgd. Jdr dsr Sttbzrk wählt b d Kommualwahl Bzrksvrtrtug ds aus hr Rh Bzrksbürgrmstr. I d Außbzrk fd sch außrdm Bzrksvrwaltugsstll.

Utrhalb dr Sttbzrk wrd d Stt wtr 62 statstsch Bzrk ds wdrum sgsamt 170 statstsch Utrbzrk utrtlt. Außrhalb dr Isttbzrk tsprch ds häufg d d Stt Dortm gmdt hmals gstädg Ortschaft. Nb dsr offzll Etlug xstr auch och d wtr ut aufgführt urba Vrtl.Stt Dortm, Fachbrch Statstk.

Dmograph

→ "Hauptartkl: Ewohrtwcklug vo Dortm"

Am 31.&bsp;Dzmbr 2008 lbt Dortm 584.412 Msch.. Nach dr Fortschrbug ds war s zum slb Ztpukt 580.479 Msch, zum 31.&bsp;Ma 2009 578.231. D Azahl Prso mt Zwtwohstz Dortm lgt b 4622, dr drg Wrt st auch auf d Zwtwohstzstur zurückzuführ. Damt lgt Dortm rhalb dr Europäsch Uo twa glch auf vor Rottrdam Düssldorf auf Rag 35 utr d größt Städt, rhalb Dutschls auf Rag 7 Nordrh-Wstfal auf Rag 2 htr Köl. Dortm ghört zur uropäsch Mtropolrgo Rh-Ruhr, d mt gut 10&bsp;Mllo Ewohr ach d Agglomrato Mkau, Lodo, Pars Istabul d füftgrößt Agglomrato Europas darstllt. Irhalb dsr Mtropolrgo st Dortm Tl ds Ballugsgbts Ruhr ght sbsodr m Wst flßd d übrg Städt ds Ruhrgbts übr. All m Brch ds Rglvrbs Ruhr, dm Zwckvrb ds Ruhrgbts, lb wdrum twa 4,95&bsp;Mllo Msch. Zählt ma all Nachbargmd mt d Dortm drkt gmsam Grz vrbdt hzu, umfasst das Gbt zrka 1,65&bsp;Mllo Ewohr (mt Brgkam, Hr, Dattl Wttr fast zw Mllo Ewohr) würd für sch slbst Mtropolrgo bld. Aus dr Ewohrzahl rgbt sch Bvölkrugsdcht vo 2085 Ewohr j km². Damt lgt Dortm dutschlwt auf Rag 37 dr Gmd mt dr größt Bvölkrugsdcht. Allrdgs utrschdt sch d Ewohrdcht rhalb ds Sttgbts gravrd: zum st ur zrka Schstl ds Sttgbts bsdlt, womt sch für ds Brch Bvölkrugsdcht vo 12.632 Ewohr j km² rgbt, zum r lb außrhalb ds Isttbrchs dutlch wgr Msch pro Quratklomtr als dr Istt d Dcht mmt vo Nord ach Süd sow vo Wst ach Ost ab. D Wrt rcht dab 2006 vo twa 3000 Ewohr j km² m statstsch Utrbzrk Syburg (Sttbzrk Hörd) bs zu twa 45.100 Ewohr j km² m statstsch Utrbzrk Nordmarkt-Südt (Sttbzrk Istt-Nord).

Vo d 584.412 Ewohr Dortms sd 51,05% dr Ewohr Frau, 48,95% Mär. Ds tsprcht dr dutschlwt Gschlchtrvrtlug.Amtlch Bvölkrugsfortschrbug ds Lsamts für Datvrarbtug Statstk Nordrh-Wstfal. Nach dr Fortschrbug ds Fachbrchs Statstk dr Stt Dortm sd s 298.730 Frau 281.749 Mär, ds tsprcht r Vrtlug vo 51,46% zu 48,54%. Scho m Mttlaltr war Dortm Ewrugsstt, mt Bg dr Idustralsrug stg dr Zuzug abr orm a. Utr ds Ewrr war auch vl Pol damt rstmals groß Grupp cht-dutschsprachgr Prso mt rr Rlgo, d sch abr ltztlch assmlrt. Wtr gzlt Awrbug vo Gastarbtr f vor allm d 1960r statt um d Arbtskräftmagl dr Motustr zu dck. Dmtsprchd hoch st och hut dr Auslädratl dr Stt, r btrug zum 31.&bsp;Dzmbr 2007 16,0 %. Irhalb Nordrh-Wstfals st ds r dr höchst Wrt, für wstdutsch Großstädt jdoch hr durchschttlchr Wrt. Utr d Frau lag dr Atl b 14,7 % utr d Mär b 17,3 %.Agab ds Lsamts für Datvrarbtug Statstk Nordrh-Wstfal klusvr Staatlr. D Stt gbt zum 30.&bsp;Ju 2007 d Auslädratl mt 12,8 % a (Frau: 12,0 %, Mär: 13,5 %). I absolut Zahl sd ds 93.937 Msch aus 140 vrschd Staat, d Dortm lb. Nach Agab dr Stt bfalls zum 31.&bsp;Dzmbr 2007 stammt vo ds 27,2 % aus dr Europäsch Uo, 35,0 % hatt d türksch, 7,4 % d polsch 4,8 % d grchsch Staatsaghörgkt. E Jahr zuvor hatt 61.945 wtr Ewohr zwar d dutsch Staatsaghörgkt, vrfüg abr übr Mgrathtrgr, das hßt s odr hr Eltr hatt cht vo Gburt a d dutsch Staatsbürgrschaft. Ählch w b dr Bvölkrugsdcht zg sch rhalb ds Sttgbts dutlch Utrschd. Zum 31.&bsp;Dzmbr 2005 lbt m Sttbzrk Istt-Nord twa Drttl allr Auslädr Dortm. Auch d agrzd statstsch Utrbzrk ws tlws Auslädratl übr 30 % auf. Wtr Sdlugsschwrpukt sd Scharhorst-Ost (Auslädratl vo 14,4 %) Clarbrg Hörd (Auslädratl vo 30,2 %). Auffalld st, dass wdrum vl Dortmr Stttl w Assl, Höchst Bttrmark dr Auslädratl ugwöhlch drg st. I Dortm gbt s groß Utrschd zwsch d vrschd Nato, so st bsplsws dr Atl EU-Bürgr a d Auslädr am Sttr dutlch höhr. E bsodr Grupp utr d Auslädr Dortm stll d a d Hochschul gschrb auslädsch Stt dar: s sd mst ur für kurz Ztraum dr Stt stamm zu m groß Tl aus As Afrka. Isgsamt war a Tchschr Uvrstät, Fachhochschul, Itratl School of Maagmt Fachhochschul für Okoom & Maagmt zum Wtrsmstr 2008/2009 30.505 Stt gschrb. Dab st allrdgs zu bacht, dass hohr Atl außrhalb dr Stt woht täglch zu d Hochschul pdlt. Adrrsts lb auch vl a Hochschul außrhalb Dortms gschrb Stt dr Stt. 45,1 % dr Ewohr sd vrhratt, 39,3 % ldg, 8,1 % vrwtwt 7,4 % gschd.

Zum 30.&bsp;Sptmbr 2006 bzog 86.120 Dortmr Lstug ach dm Zwt Sozalgstzbuch (Arbtslgld II, Sozalgld), ds sd 14,7 % dr Gsamtbvölkrug. Utr d wstdutsch Städt st ds r dr höchst Wrt. Bzugsztpukt st Jauar 2005. Bsodrs häufg sd Kdr btroff, 30,4 % dr Dortmr Kdr lb Faml oh odr oh ausrchds Erwrbskomm. Auch b dr Azahl a Lstugsmpfägr xstr wdr groß Schwakug zwsch d Sttbzrk. I vl ördlch Bzrk w twa Evg, Ldhorst Ntt st dr Atl a Lstugsmpfägr Arbtsl rlatv hoch. I dr ördlch Istt dr Großsdlug Scharhorst Ost lgt dsr Atl sogar übr 20 %. Doch gbt s m Nord auch g Stttl mt drgr Arbtslgkt hohm Ekommsdurchschtt w twa Hus, Kurl Brcht. Im Dortmr Süd hgg hrrscht ur Hörd hoh Arbtslgkt m Dortmr Ost ur Wckd. Dr Altrsdurchschtt dr Dortmr Bvölkrug bträgt twa 43 Jahr. Dr Jugdquott, also das Vrhälts dr utr 20-jährg zur rwrbsfähg Bvölkrug bträgt 34,5, dr Altquott, das hßt dr Atl dr Prso mt 60 odr mhr Lbsjahr bzog auf d rwrbsfähg Bvölkrug 47,0 das Abhäggktsvrhälts vo rwrbsfähgr zu cht rwrbsfähgr Bvölkrug somt twa 5:4.Brchug aufgr dr Zahl ds Lsamts für Datvrarbtug Statstk Nordrh-Wstfal zum 31.&bsp;Dzmbr 2006. Erwrbsfähg Bvölkrug mt hr Prso zwsch 20 60 Jahr. Ds sd Wrt w s auch für gaz Dutschl azutrff sd.

D Ewohrzahl Dortms skt st Jahr bstädg (sh dazu d Abschtt zur Ewohrtwcklug), d ltzt Jahr jdoch ur um jwls g hrt Ewohr pro Jahr. D atürlch Bvölkrugsbwgug st dab allrdgs stark gatv, auf 1000 Ewohr komm 8,2 Nugbor, d Strbrat bträgt 11 Prso pro 1000 Ewohr wrd durch Wrugsübrschuss vo sgsamt 841 Prso (2006) tlws ausgglch.

Gschcht
→ "Hauptartkl: Gschcht dr Stt Dortm"

Sttgschcht
Kupfrstch Matthäus Mras dr Stt Dortm vo 1647.

Kltrs Wrd gmsam mt d hutg Vorort Wambl, Krchld, Dorstfld, Ospl Bövghaus
Erst Spur dr Bsdlug auf dm hutg Dortmr Sttgbt rch bs d Brozzt zurück. Dortm wurd um 880 bs 885 das rst Mal als „Throtma“ (altsächssch für „Schlbrg“) rwäht. 990 fdt sch d Erstrwähug dr Dortmr Marktrcht. Im 11. Jahrhrt wurd dr Lgd ach Roldus dr Schutzpatro dr Stt. 1152 f Dortm Hoftag utr Kög Frdrch Barbarsa, dm spätr Kasr statt.Hrch Gottfrd Gglr: "Rgst Urk zur Vrfassugs- Rchtsgschcht dr dutsch Städt m Mttlaltr", Erlag 1863, . Im Jahr 1293 wurd dr Stt das Braurcht vrlh. 1389 übrst Dortm d Groß Dortmr Fhd gg d Graf vo dr Mark d Erzbschof vo Köl sow dr Vrbüdt.

Alts Stthaus: Prsofkato ds Hls mt Haskogg mttlaltrlchm Rathaus
Im Grrss dr Hasstt splt dr Hllwg als Hlsstraß bsodr Roll. Ifolg ds Drßgjährg Krgs vrlor Dortm shr a Bdutug. D Ewohrzahl Dortms sak bs zum Jahr 1793 auf 4500 Ewohr.

Bs 1802 war das zum Ndrrhsch-Wstfälsch Rchskrs ghörd Dortm Fr Rchsstt, daach kam d Stt als Exklav zum Fürsttum Ora-Nassau. 1806 wurd Dortm als Tl ds frazössch Großhrzogtums Brg Präfktur ds Ruhrdpartmts. Nach dm prußsch Sg übr Napolo fl Dortm 1815 schlßlch a d prußsch Provz Wstfal. Hr wurd Dortm 1817 Stz s Lkrss rhalb ds Rgrugsbzrks Arsbrg, aus dm Dortm 1875 als Immdatstt (Sttkrs) ausschd.

Ab dr Mtt ds 19. Jahrhrts bga durch d Kohlfördrug Stahlvrarbtug dr rut Aufstg Dortms dr Wl zu r Idustrstt. St dr Eröffug dr Cöl-Mdr Esbah m Jahr 1847 wurd Dortm zu m wchtg Vrkhrskot m Ruhrgbt. E wtr bdutd Btrag zur wrtschaftlch Etwcklug lstt 1899 d Eröffug ds Dortm-Ems-Kaals damt ds Hafs.

Brts 1905 bga mt dr Egldrug vo Kör Wll vo Egmdug, d mt dm Gstz übr d kommual Nuordug ds Ruhrgbts vo 1928 hr Höhpukt mt dr Egmdug dr Stt Hörd (d brts 1340 Sttrcht rhlt) rrcht. Währd ds Zwt Wltkrgs wurd d Stt mtsamt hrr hstorsch Krch stark zrstört. 98 % dr rstädtsch Bsdlugsfläch lag Trümmr. Ztgösssch Brcht zufolg wurd zuächst rwog, d Istt cht wdr aufzubau. Dr Wdraufbau gg sgsamt gsh abr so schll vora, dass 1950 dr 500.000st Ewohr gbor wurd.

Ortsam
Dortm wurd um das Jahr 882 rstmals m Wrdr Urbar, dm Hbrgstr ds Kltrs Wrd amtlch rwäht. Dr kapp, latsch Etrag lautt: Aus d folgd Jahr sd vrschd Schrbug ds Orts blgt, d abr all auf dslb Lautstamm zurückzuführ sd.Paul Drks lstt (890, 939, 941, 960, 1005), (899), (928), (941, 990, 993, 993, 993; laut Jllghaus (990), (993, 993)), (947; laut Jllghaus ), (952; laut vo Wtrfld auch 1074, 1208), (962), (966), (975), (978; laut Jllghaus ), (978, laut vo Wtrfld ), (979), (986; laut vo Wtrfld auch 1051/1052 986 ), (997, 1005, 1005, 1005), (997), (997), (1000), (1000, 1001, 1003), (laut Jllghaus ), (1005), (1009), / (1014), (1016), (1016; laut vo Wtrfld auch 1041), (1016) (1074) auf, Hrma Jllghaus außrdm och (1092), (1112) (1144), Lus vo Wtrfld: "Dortm". I: Erch Kysr: "Wstfälschs Städtbuch". Kohlhammr, Stuttgart 1954 t zm (970), (982, 1024), (1024, 1039), (1024), (1028), (1030), (1030), (1030), (1033), (1059), (1066), (1068), / (Ed 11. Jahrhrt), (1114), (1115) (1241/1242). D Vrwdug dr zl Bzchug rscht dab wllkürlch. 1152 damt Jahr ach sm Aufthalt Dortm stllt Kasr Frdrch Barbarsa dm Kölr Erzbschof Arold II. vo Wd Urk aus, d d latsch Bzchug thält. Vo dsm Ztpukt a fdt sch d latsch Qull ur och d Bzchug s wrd vrmutt, dass ds auf Aordug Frdrch Barbarsas zurückght.Sttarchv Dortm (Hrsg.): "Gschcht dr Stt Dortm". Harbrg Vrlag, Dortm 1994, ISBN 3-611-00397-2, S.&bsp;25f u. 45f. Auf ght auch d altfrazössch Bzchug (auch ) orwgsch Karlsp zurück.Lus vo Wtrfld: "Gschcht dr fr Rchs- Hasstt Dortm". 7. Auflag. Ruhfus, Dortm 1981, ISBN 3-7932-3034-1, S.&bsp;10ff. Erst als m 14. Jahrhrt wdr dutsch Qull aufkam, fd sch auch wdr sprachlch wtrtwcklt Form ds ursprüglch Nams w (1241), (1268) odr (1320). D hutg Namsform st rstmals für 1222 als achwsbar.Dtr Brgr: "D Gographsch Nam Dutschl. Hrkuft Bdutug dr Nam vo Lädr, Städt, Brg Gwässr". 2. Auflag, Mahm 1999, ISBN 3-411-06252-5 Ds Form wurd da m wstfälsch Platt zu vrkürzt. Da für das Wstfälsch k ormrt Rchtschrbrgl xstr, fdt ma zum Tl auch d Schrbug , , , odr .Wlhlm Schlf: "Dortmr Wörtrbuch". Böhlau, Köl 1967, ISBN 3-412-13267-5Hrma Jllghaus: "Dr Nam Dortm." I: "Bträg zur Gschcht Dortms dr Grafschaft Mark." 26, 1919, , S.&bsp;119–127 Da das Platt abr allmählch aus dr Alltagskultur vrschwdt, wrd ds Bzchug ur och äußrst slt vrwdt. D latsch Bzchug trfft ma hgg och häufgr a (bsplsws Form ds Trmparks, dr Imag-Ztschrft dr Stt "trm ova" odr dm Saal Trm als Stzugsort ds Ältstrats m Dortmr Rathaus).

Übr d gau Bdutug ds Ortsams xstr hut vrschd Thor. E auf Hrma Jllghaus zurückghd Itrprtato mmt als Stammform a dutt ds als Zusammstzug aus altsächssch (dutsch: Khl/Gurgl; vrglch grmasch , althochdutsch , altglsch glsch ) , für Gwässram (vrglch grmasch Moum, Moy, vtull auch altrsch (dutsch: Sumpf) latsch (dutsch: flß, ström)), womt sch d Bdutug Khl-/Gurglbach/Sdlug am gurgld Gwässr rgb würd.Paul Drks: "Dr Ortsam Dortm. E Forschugsbrcht". I: "Bträg zur Gschcht Dortms dr Grafschaft Mark." 78, 1987, , S.&bsp;173–203. Jllghaus’ Itrprtato vo , übr altsächssch , (dutsch: Führug/Ltug) wrd dar vrworf, allrdgs hatt auch Jllghaus das Wort scho als Khlbach gdutt. Jürg Udolph hgg führt d Nam auf zurück. D rst Tl dutt r bfalls als altsächssch dr Bdutug Khl/Gurgl/Schl, d zwt Tl als Nbform ds latsch Worts (dutsch: Brg). Dmach hß Dortm so vl w Brg mt m tf Eschtt/Schlbrg. Bd Itrprtato schlß auf d Bschrbug bsodrr gografschr Ggbht, d hut abr aufgr dr Bbauug cht mhr achvollzhbar sd. D Bzchug ltt sch cht drkt aus dsm Wortstamm ab. Ma vrmutt, dass b Vrwdug dsr Bzchug dr gut photsch Klag dr aus volkstymologschr Prspktv vorh Sghalt Roll splt. Dr Nam würd sch da aus d Wörtr odr (dutsch: dr) (dutsch: Maur) zusammstz sovl w Drmaurstt bdut. Ncht achvollzhbar st dab abr, wwt damt tatsächlch auf drfach Ummaurug dr Stt agsplt wrd. Auch d Namsform utrlag volkstymologsch Dutug. So vrws Chrt ds Spätmttlaltrs auf zw Dörfr, das das , d bd b r Burg "Ma" glg hab soll d Sdlugskr dr Stt Dortm darstll. Ds sächssch Burg s durch d Römr (odr auch d Frak) blagrt robrt word. Vom römsch Schlachtruf hätt d Sachs Ermaglug vo Latktss ur trutz odr trot vrst daraufh zuächst d Römr spätr d Ort slbst spöttsch als Trotma (Trutzmär) bzcht. Lus vo Wtrfld: "Gschcht dr fr Rchs- Hasstt Dortm". 7. Auflag. Ruhfus, Dortm 1981, ISBN 3-7932-3034-1, S.&bsp;5.

Sttpla Dortm 1894

Egmdug
I d Stt Dortm wurd folgd Gmd gmdt:
* 1. Aprl 1905: Gmd Kör
* 10. Ju 1914: Lgmd Dus, Dorstfld, Evg, Huckard, Kmmghaus, Ldhorst, Rahm Wschlg
* 1. Aprl 1918: Gmd Brackl Wambl
* 1. Aprl 1928: Stt Hörd Lkrs Dortm mt d Gmd Altdr (Ndr- Obrbckr), Assl, Bodlschwgh, Bövghaus, Brcht, Brüghaus, Dllwg, Ellghaus, Grvl, Groppbruch, Holt, Holthaus, Htdd, Hus, Krchdr, Krchld, Kly, Kurl, Lastrop, Lütgdortm, Mart, Mgd, Ntt, Ospl, Ostrch, Schwrghaus, Wstrfld, Wstrch Wckd
* 1. August 1929: Tl dr Gmd Söld Sombor sow dr Lkrs Hörd mt d Gmd Aplrbck, Barop, Bghof, Brghof, Echlghof, Hachy, Krchhörd, Lücklmbrg, Mglghaus, Ndrhof, Prsbck, Salg, Schür, Syburg, Wllghof, Wchlghof
* Im Rahm dr kommual Nugldrug Nordrh-Wstfal wurd zum 1.&bsp;Jauar 1975 durch das Ruhrgbt-Gstz d Gmd Holz Lchtdorf ach Dortm gmdt. Eg Flurstück dsr Gmd gg jdoch a d Stt Schwrt. Dortm rhlt wtrh g Flurstück aus dr Stt Wsthof, d zu Schwrt gmdt wurd durch das Saurl/Prbor-Gstz g Flurstück aus dr Gmd Garfld, d zu Hag gmdt wurd.

Ewohrtwcklug
→ "Hauptartkl: Ewohrtwcklug vo Dortm"

1895 übrschrtt d Stt Dortm d Grz vo 100.000 Ewohr, was s zur Großstt macht. Nach dr Egmdug dr Stt Hörd dr Lkrs Dortm Hörd lbt 1929 twa 536.000 Prso dr Stt. Dr Zwt Wltkrg tvölkrt das zrstört Dortm. Im Aprl 1945 zählt ma 340.000 Msch. Daach sdlt sch vl s lädlch Uml vakurt Msch Flüchtlg Dortm a. D Ewohrzahl stg rasch. 1965 wurd mt 657.804 Bürgr Höchstst rrcht. Sttplar träumt vo r Mllomtropol, doch w d umlgd Städt ds Ruhrgbts sak d Bvölkrugszahl drastsch. Zultzt, am 30. Ju 2008, btrug d Amtlch Ewohrzahl für Dortm ach Fortschrbug ds Lsamts für Datvrarbtug Statstk Nordrh-Wstfal 585.670 (ur Hauptwohstz ach Abglch mt d r Lsämtr).

Damt st d absolut Bvölkrugszahl m Vrglch zum Jahr 2005 (588.168 St 31. Dzmbr 2005) um kapp 2.500 Ewohr gsuk. St 1965 st Rückgag um lf Prozt (r 70.000 Prso) zu rgstrr. Er aktull St ds Wrtschaftsmagaz Captal zufolg soll Dortm tgg dm allgm dutsch Trd bs zum Jahr 2013 doch Ewohrzuwachs vo 0,9 % zu vrzch hab.

Rlgo

→ "Hauptartkl: Rlgo Dortm"



Vo d 588.168 Ewohr Dortms ghör 34,6 % dr vaglsch 29,6 % dr katholsch Krch a. 0,7 % sd jüdsch Glaubs. D Rlgzughörgkt vo 34,8 % dr Bvölkrug wrd vom Amt für Statstk Wahl dr Stt Dortm (tsprchd dr dutsch amtlch Statstk) statstsch cht aufggldrt. Vo h sd twa 25 % kofssl; gmss a d Zahl zur Hrkuft dr Dortmr Bvölkrug sd twa 6–8 % slamsch Glaubs.

Chrsttum
D Propstkrch vom Hasaplatz aus gsh
Dortm ghört st dr Grüdug zum Erzbstum Köl war Stz s Archdakts. Ab 1523 fasst allmählch d Rformato Fuß. Doch wurd rst ab 1562 das Abdmahl bdrl Gstalt ausgtlt. D Stt war daach übrwgd protstatsch. Als Fr Rchsstt kot Dortm auch d rlgös Aglght slbst rgl so rhlt d Stt 1570 us Krchrgmt. Vorhrrschd war das luthrsch Bkts. Das rformrt Bkts war bs 1786 übrhaupt cht zuglass. 1625 rrchtt dr Rat d Suprtdtur Dortm. Hraus tst ach dm Übrgag a Pruß dr spätr Krchkrs Dortm rhalb dr Evaglsch Krch Pruß bzhugsws dss wstfälschr Provzalkrch. Spätr wurd dr Krchkrs Dortm vr Krchkrs aufgtlt. Hut bld d Krchkrs Dortm-Mtt-Nordt (22 Krchgmd), 2002 fusort aus d Krchkrs Dortm-Mtt Dortm Nordt, Dortm-Süd (14 Krchgmd) Dortm-Wst (14 Krchgmd) mt hr zughörg Krchgmd zusamm mt dm bachbart Krchkrs Lü (5 Krchgmd) d „Vrb dr vaglsch Krchgmd Krchkrs Dortm Lü“, d Evaglsch Krch Dortm Lü rhalb dr Evaglsch Krch vo Wstfal.

Auch ach Eführug dr Rformato gab s och wg Katholk Dortm, d wtrh zum Erzbstum Köl ghört. Ih vrblb zuächst ur d Kltrkrch für gottsdstlch Nutzug. 1616 rhlt jdoch das Domkarkltr wdr Pfarrrcht. Nach 1803 wurd d katholsch Kltrkrch twdr säkularsrt odr gar abgbroch. D Krch ds aufghob Domkarkltrs blb als Propstkrch rhalt. 1821 wurd d Katholk dm Bstum bzhugsws Erzbstum Prbor zugordt. Ifolg starkr Zuwrug m 19. Jahrhrt früh 20. Jahrhrt, sbsodr aus dr damalg Provz P, ahm auch d Zahl dr Katholk stark zu. 1832 wurd Dortm Stz s katholsch Dkaats.

Ascht dr Rold- Markrch

Nb d lskrchlch-vaglsch katholsch Gmd Dortm xstr vrschd Frkrch, darutr mhrr vaglsch-frkrchlch Gmd (Baptst) (Chrstuskrch Dortm-Mtt, Fldhrrstraß, Brückgmd Dortm-Hörd, Aufrsthugsgmd Dortm-Evg, Evaglsch-Frkrchlch Gmd Dortm-Assl, Evaglsch-Frkrchlch Gmd Dortm-Mtt, Saarbrückr Straß (Brüdrbwgug) Evaglsch-Frkrchlch Gmd Dortm-Huckard), d Fr vaglsch Gmd Dortm-Kör d Evaglsch-mthodstsch Krch Dortm-Mtt. Auch d Altkatholsch Krch st Dortm vrtrt.
I Dortm sd d Grchsch-Orthodox Krch, d Srbsch-Orthodox Krch d Mazdch orthodox Krch vrtrt. Dortm st Stz dr Kommsso dr Orthodox Krch Dutschl.

Dab gbt s als wtr Rlggmschaft, d hr Wurzl m Chrsttum hab, d Zug Jhovas d Krch Jsu Chrst dr Hlg dr Ltzt Tag („Mormo“). D Mormo btrb Dortm galogsch Forschugsstll. D Nuaptolsch Krch Nordrh-Wstfal hat hr Stz Dortm.

Islam
Bdutdst chtchrstlch Rlggmschaft Dortm st dr Islam. Vl Mch Gbtshäusr (vor allm dr stark türksch bsdlt ördlch Istt) mach ds dutlch. Zurzt gbt s Dortm twa 30 Mchvr, d st Sptmbr 2007 vo m gmsam Rat dr Muslm Dortm vrtrt wrd.

D slamsch Struktur Dortm grüdt Vr mst türksch-stämmgr Arbtsmgrat. Dr 1966 ggrüdt Vr Türkschr Arbthmr Dortm Umgbug rchtt 1973 d rst slamsch Gbtsstätt m hmalg vaglsch Gmdhaus dr Dortmr Nordstt . Mtt dr sbzgr Jahr gab s zahlrch Grüdug vo Vr gmsamr rlgösr Idttät. Utrstützt wurd ds Gmd häufg durch das Amt für Rlgös Aglght (türksch: , kurz: DİB), wlchs st Afag dr 1970r Jahr dr Türk ausgbldt slamsch Tholog d dutsch Mchvr tst. Im Novmbr 1976 wurd dr rst slamsch Tholog als Lhrr Vorbtr Dortm bgrüßt.

Zwsch 1979 1983 bst d Islamsch Gmd Dortm als slbststädgr Dachvrb dr slamsch Gmd Dortm. Ds löst sch 1983 auf, da d Grüdug r sogat Dyat-Stftug sts ds Rlgattachés dr türksch Botschaft agdacht war. Ds Stftug wurd ltztlch cht ralsrt d Dortmr Gmd schls sch schlßlch dr Türksch-Islamsch Uo dr Astalt für Rlgo (türksch: , kurz: D.I.T.I.B.) a. Zur D.I.T.I.B. ghör hut zh Gmd Dortm.

Nb d a d atl Ggbht dr Türk ortrt Mchvr xstr Dortm wtr slamsch Gmd, zum Bspl d Islamsch Gmschaft Mll Görüş mt r sprtull Ausrchtug.

Als sch d 1990r Jahr abzcht, dass d Arbtsmgrat daurhaft Dortm blb würd, hatt ds auch Auswrkug auf d Mchvr. D bs dah l orgasrt Vr orgasrt sch ach dutschm Vrsrcht strbt Gmützgkt a. D zuvor häufg Htrhäusr utrgbracht Gbtsstätt zog d Vordrhäusr. Dr Islam wurd schtbarr. Dr Trd zum Bau rprästatvr Mch, w r gaz Dutschl zu bobacht st, hält auch Dortm a.

Zu Ausrstzug mt dr mst chtmuslmsch Umwlt führt, w r dutsch Städt auch, dr Eza, dr Gbtsruf ds Muzzs.

Im Hrbst 2007 bldt d Vrtrtr dr mst Mchgmd utr Btlgug allr wchtg slamsch Orgasato Dutschl „Rat dr Muslm Dortm“.

Jtum
Tafl zum Gdk a d alt Dortmr Syagog am Oprhaus
Scho für das Mttlaltr st d Asdlug vo J Dortm urklch blgt. Ma btt damals m g Bthaus mt Mkw. Nach Pogrom m 16. Jahrhrt sdlt sch dr rst Hälft ds 19. Jahrhrts wdr J größrr Zahl a. 1895 tst als ztral, rprästatv Btstätt d Alt Syagog Dortm. D rzwug Auswrug m Natlsozalsmus dr Holocaust dzmrt d jüdsch Bvölkrug Dortms drastsch.

I d 1990r Jahr st d Jüdsch Gmd durch d Zuzug vo J aus dr hmalg Sowjtuo wdr rhblch gwachs. Hut umfasst d orthodox jüdsch Kultusgmd 4200 Mtgldr. S btrbt b r Syagog auch Kdrgart. Auch dr jüdsch Tl ds Dortmr Hauptfrdhofs wrd hut wdr aktv gutzt.

Dortm st Stz ds Lsvrbs dr jüdsch Kultusgmd Wstfal/Lpp.

Wtr Rlggmschaft
I Dortm xstr zw Tha-Bdhstsch Gmdztr: Wat Pah Aalayo Wat Dhammabharam. Nb ds bd Gmd, d am Thrava-Zwg ds Bdhsmus ortrt sd, gbt s auch Ztrum, das Form ds Vajrayaa vrtrtt. Dss ghört dm Bdhstsch Dachvrb Damatwg .&bsp;V. a.

Für d hdustsch Gmd dr Dortm lbd Taml st dr Sr-Kamch-Ampal-Tmpl Hamm vo großr Bdutug.

Außrdm xstrt Baha-Gmd.

Itrrlgösr Dalog
D Ursprüg ds chrstlch-slamsch Dalogs Dortm fd sch m 1969 trt Arbtskrs für Rlgo Wltaschauug dr Rhsch-Wstfälsch Auslsgsllschaft. I d 1990r Jahr f rst drkt Kotakt zwsch chrstlch slamsch Gmd m Arbtskrs Krch Mch statt. Ds Arbtskrs xstr hut cht mhr.

St 1993 wdmt sch das gmsam vo Chrst Muslm trt Dortmr Islamsmar dr trrlgös Zusammarbt zwsch Muslm Chrst. Trägr ds Islamsmars sd d Abu-Bakr-Mch Dortm, d Mch Bachstraß ds VIKZ, d (vaglsch) Vrgt Krchkrs Dortm Lü, das Katholsch Forum Dortm d Dortmr DITIB-Gmd.

Dm Zusammlb vo J Chrst Dortm wdmt sch d Gsllschaft für chrstlch-jüdsch Zusammarbt Dortm .&bsp;V.

Poltk
Dortmr Rathaus
Bzrksbürgrmstr ach Partzughörgkt 2004–2009
→ "Hauptartkl: Zahl Fakt zur Poltk Dortm"

Dortm st krsfr Stt m Rgrugsbzrk Arsbrg ds Ls Nordrh-Wstfal hlt frr Slbstvrwaltug durch hr Orga. Gmäß dm Gstz übr d Kommualwahl m L Nordrh-Wstfal, dr Gmdordug für das L Nordrh-Wstfal dr Hauptsatzug dr Stt Dortm sd ds dr Rat dr Stt Dortm dr Obrbürgrmstr. All füf Jahr wähl d Dortmr Bürgr d 82-köpfg hramtlch Rat dr Stt Dortm (2004: zusätzlch schs Übrhagmat) d hauptamtlch Obrbürgrmstr. Dr Rat wählt zw hramtlch Bürgrmstr als Stllvrtrtr ds Obrbürgrmstrs. I d zwölf Sttbzrk wrd außrdm jwls 19-köpfg hramtlch Bzrksvrtrtug gwählt, d aus hrr Mtt Bzrksbürgrmstr (bs 2008: Bzrksvorsthr) odr mhrr Stllvrtrtr wählt. Dm Obrbürgrmstr oblg d Gschäft dr laufd Vrwaltug, r ltt d Ratsstzug rprästrt d Stt. Dr Obrbürgrmstr st vrpflchtt, d Bschlüss ds Rats auszuführ. Dr Rat wählt außrdm Sttdrktor bs zu u wtr Stträt als Stllvrtrtr ds Obrbürgrmstrs dr Vrwaltug dr Stt. I d u Außsttbzrk bfd sch Bzrksvrwaltugsstll.

Nb d Orga dr kommual Slbstvrwaltug wrd Dortm vr Ltagsabgordt zw Bstagsabgordt pr Drktmat gwählt, b dr Europawahl wrd d Kdat ausschlßlch übr Lst gwählt.

D Slbstvrwaltug dr Stt Dortm hat lag Trto: st twa 1240 st Rat blgt vom Kög arkat, 1288 wurd rstmals Bürgrmstr rwäht 1504 gg auch d vrblb Rcht a dr d Stt umgb Grafschaft Dortm vo d Graf a d Stt übr. A dr Sptz dr Stt Dortm st Zt dr Fr Rchsstt dr 18-köpfg, spätr zwölfköpfg, patrzsch Rat, wlchr m Lauf dr Zt vrschdtlch zusammgstzt war. D Amtszt daurt zuächst Jahr, wob d Mtgldr turusmäßg wchslt, sodass s „alt Rat“ „u Rat“ bzhugsws „stzd Rat“ gab. St Ed ds 15.&bsp;Jahrhrts wurd d Ratshrr auf Lbszt gwählt. Vo d schs Obrst Ratshrr führt zw d Ttl „Bürgrmstr“. Dr sbt Stz war dm Frgraf vorbhalt. Nach 1803 übrahm fürstlch-oraschr Sttmagstrat d Amtsgschäft frazösschr Zt gab s Mar, dm Muzpalrat zur St st. Als Dortm 1815 prußsch wurd, gab s Bürgrmstr Gmdrat. Mt Eführug dr Städtordug 1835 ltt dr Magstrat das Sttvrordtkollg utr Vorstz ds Bürgrmstrs d Vrwaltug. Ab 1860 trug das Sttobrhaupt d Ttl Obrbürgrmstr.

Währd dr Zt ds Natlsozalsmus wurd dr Obrbürgrmstr vo dr NSDAP gstzt. Nach dm Zwt Wltkrg stzt d Mltärrgrug dr Brtsch Bsatzugszo u Obrbürgrmstr 1946 führt s d Kommualvrfassug ach brtschm Vorbld . Daach gab s vom Volk gwählt Rat dr Stt (afags och ach dm brtsch Mhrhtswahlrcht gwählt), dss Mtgldr ma als Sttvrordt bzcht. Dr Rat wählt afags aus sr Mtt d Obrbürgrmstr als Vorstzd Rprästat dr Stt, wlchr hramtlch tätg war. Ds Wtr wählt dr Rat ab 1946 bfalls hauptamtlch Obrsttdrktor als Ltr dr Sttvrwaltug. 1999 wurd d Dopplsptz dr Sttvrwaltug aufggb. Sthr gbt s ur och d hauptamtlch Obrbürgrmstr.

I dr Partlschaft Dortms sd all groß dutsch Part vrtrt. Als r kommual Grupp trt d Bürgrlst für Dortm, d m Rat Fraktgmschaft mt dr FDP bldt, das Lk Büds Dortm, das m Rat gmsam Frakto mt D Lk.Off Lst bldt, auf. E domrd Stllug mmt d SPD : s stllt st 1946 uutrbroch d Obrbürgrmstr, bs 1999 auch d absolut Mhrht m Rat, sämtlch drkt gwählt Abgordt auf Ls- Bsb rzl bs hut Wahlrgbss um d 50 %. Hrbrt Whr sprach dsm Zusammhag vo Dortm als dr „Hrzkammr dr Sozaldmokrat“.

Rat Obrbürgrmstr
Ergbss dr Kommualwahl st 1946 Prozt
Stzordug m Sttrat Oktobr 2009

→ "Sh auch: Ergbss dr Kommualwahl Dortm", "Ergbss dr Kommualwahl vor 1975"

D ltzt Kommualwahl f Dortm am 30. August 2009 statt. D SPD rrcht 37,8% dr Stmm, d CDU 28,7%, d Grü 15,4%, d FDP 6,3%, d Lk 5,5%, d Bürgrlst 2,0%, d DVU 1,5%, d Fr Bürgr-Itatv 1,1% d NPD 0,9%. Ncht m Sttrat vrtrt sd das Lk Büds Dortm (Partl Lk, DKP SDAJ) mt 0,6%, d Dortmr Uabhägg Wählrgmschaft 2009 mt 0,1%, Aufbruch Grkomm - Hartz IV muss wg mt 0,1% sow Ezlbwrbr mt 0,0%.

Nach Frakto rgbt sch folgd aktull Stzvrtlug (St: 10. Dzmbr 2009):


B dr Wahl zum Obrbürgrmstr am 30. August 2009 stzt sch dr Sttdrktor Ullrch Srau vo dr SPD mt 45,5 % dr Stmm gg acht Ggkdat durch. Auf Platz 2 folgt dr Kdat vo CDU FDP Jchm Pohlma mt 36,2 %, gfolgt vo Maro Krügr (Grü) mt 9,0 % Hlmut Maz (D Lk) mt 4,5 %. D füf wtr Kdat Kdat rhlt zusamm 4,9 % dr Stmm.

Am Tag ach dr Kommualwahl macht dr bshrg Obrbürgrmstr Lagmyr zusätzlch Schuld Höh vo twa 100 Mllo Euro öfftlch. I Folg dss bschuldgt dvrs St d Sttführug, sbsodr Lagmyr d Kämmr Uthma, abr auch Lagmyrs bshrg Stllvrtrtr Srau, ds vor dr Wahl wsstlch vrschwg zu hab. Mhrr hrt Afchtug dr Wahl, darutr vom Rgrugspräsdum Arsbrg, war d Folg. Trotzdm ahm Srau d Wahl am 21. Oktobr 2009 a. Dr Rat dr Stt Dortm gab Rchtsgutacht übr d Gültgkt dr Wahl Auftrag. Nachdm dss Gutacht sch dutg für Wdrholug sowohl dr Obrbürgrmstrwahl als auch dr Wahl ds Rats dr Bzrksvrtrtug ausgsproch hatt, rklärt auch Srau am 4. Dzmbr 2009, u Nuwahl azustrb, worauf dr Sttrat am 10. Dzmbr Nuwahl bschls.http://www.wlt.d/poltk/dutschl/artcl5493482/Kommualwahl--Dortm-wrd-wdrholt.html

Nach dr Wahl aufgomm Kltvrhlug zwsch SPD Grü war Mtt Novmbr vo d Grü abgbroch word. Bd St gab sch ggstg d Schuld am Schtr dr Gspräch.

Abgordt
Dortmr Wahlkrs
Das Dortmr Sttgbt bldt zw Bstagswahlkrs. Dr Bstagswahlkrs 143 Dortm I umfasst d wstlch Sttbzrk. Hr fl 2009 mt 41,2&bsp;Prozt dr abggb Erststmm das Drktmat a d SPD-Abgordt Marco Bülow, dr auch scho 2005 2002 ds Wahlkrs rrug hatt. Übr d Lslst zog m Jahr 2009 Markus Kurth, Büds 90/D Grü sow Mchl Kauch, FDP d 17. Dutsch Bstag . D östlch Sttbzrk bld d Bstagswahlkrs 144 Dortm II. Hr fl das Drktmat 2009 mt 42,4&bsp;Prozt rut auf Ursula Burchardt, SPD. Übr d Lslst wurd Erch G. Frtz, CDU, Ulla Jlpk, D Lk, gwählt.

Wapp Farb
Sttwapp dr krsfr Stt Dortm

Das Wapp zgt auf goldm Gr d rchtsblckd, köpfg, staufsch, rchsstädtsch schwarz Adlr. Er st rot bwhrt bzugt. Das Sgl zgt dasslb Symbol mt dr Ischrft „Stt Dortm“.

Nachdm Dortm sch m 13. Jahrhrt zur Fr Rchs- Hasstt twcklt hatt, führt s d Rchslr Wapp Sgl als mprals Symbol dr kasrlch Stt. Das ältst bkat Sgl dr Stt Dortm vo 1241 zgt Turm htr Sttmaur, d Darstllug ds Rchslrs rscht wg spätr als Symbol dr Stt Wappdarstllug. Als Sglbld fdt sch dr Adlr zuächst m Skrtsgl, dm kl Sgl ds Rats.

Im Utrschd zum Rchslr m kasrlch Wapp ds Mttlaltrs dr Früh Nuzt war dr Dortmr Adlr ursprüglch auf slbrm Gr. Brts Afag ds 16. Jh. fdt sch m Schchtbuch Hrma Bots d hutg Kolorrug. Doch zgt das offzll Wapp d Adlr lag Slbr. Erst 1946 wurd d hstorsch, Wmarr Rchsfarb mt goldm Schld dgültg übromm. 1871 wurd zw Löw als Wapphaltr Kro auf d Schld hzugfügt. Ds wurd jdoch 1888 bzhugsws 1908 wdr tfrt.
Flagg dr Stt Dortm
D Flagg dr Stt st Rot Wß Lägsstrf. Ds sd d Farb dr Has.

Nb Wapp Farb gab s st 1994 Logo, das d stlsrt Buchstab DO m rchtsoff Halbkrs aus u duklblau füfzackg Str zgt. D Str wrd ach ut h klr. Dr skrcht Strch m D st ach ob vrlägrt ochmals kurz gkruzt. Er soll d Floraturm darstll, währd zw gbog Strch übr dm O auf d groß Wstfalhall aspl. D bd Buchstab sd Ptrol ghalt. D Darstllug mt Str galt als Europalogo, tlws f ma das Logo auch oh Str. Im Frühjahr 2005 wurd das städtsch Corporat Dsg abr wdr auf d trtoll Farb Symbol umgstllt.
Außrdm stllt d Stt Dortm für Bürgr odr Utrhm, d hr Vrbht mt Dortm zg woll, och Sttslhoutt mt mhrr markat Gbä dr Farb ds hmalg Log zur Vrfügug.

Städtpartrschaft
Städtpartrschaft dr Stt
Dortm pflgt offzll sb tratl Städtpartrschaft sow rdutsch Städtfrschaft zu Zwckau.

D ältst Städtpartrschaft Dortms bstht zu Ams Frakrch. Erst Schrtt zu r solch Partrschaft twcklt sch aus prvat Kotakt s Bürgrmstrs Übrlgug ds Auslssttuts brts 1952. Ab 1957 kam s zu vrstärkt Kotakt zwsch d Städt, am 2.&bsp;Aprl 1960 rfolgt d Proklamato durch d Rat dr Stt Dortm.

Noch wtr rcht d Partrschaft zu Lds m Vrgt Kögrch zurück. Brts Ed 1949 wurd vo dr brtsch dr Vorschlag gmacht, Bzhug zwsch dm dm Rgrugsbzrk Arsbrg aufzuhm, da sch bd Gbt strukturll ählt. D gtlch Städtpartrschaft ght auf Rs mhrrr Bürgrmstr aus dm Ruhrgbt ds Rgo m Jahr 1957 zurück, b dr partrschaftlch Bzhug zwsch Lds Dortm rwog wurd. I dr Folg tsvrt sch d Kotakt, am 2.&bsp;Ju 1969 kam s schlßlch zur Utrzchug ds Partrschaftsabkomm durch d Stt Dortm.

Bd Partrschaft st och m Schatt ds Zwt Wltkrgs war gprägt vo dm Wll, drartg Katastroph sch cht wdrhol zu lass. S sollt d Gdak dr Völkrvrstädgug uropäsch Frschaft auch dr Bvölkrug vrakr.

Dr Gdak dr Völkrvrstädgug spglt sch auch dr Partrschaft zu Buffalo m US-Bsstaat Nw York wdr, allrdgs gg hr d Bmühug wstlch stärkr vo dr Partrstt aus, d sch dab vo dsr auch Stärkug dr Kultur dr dortg dutschstämmg Bvölkrug rhofft. Erst Bmühug vt Buffal f brts 1950 statt, zu m umfagrchrm Austausch kam s abr rst Mtt dr 1970r Jahr. Dr offzll Bschluss wurd schlßlch am 4.&bsp;Jul 1977 gfasst.

Exakt Jahr spätr fasst dr Rat d Bschluss, auch Städtpartrschaft mt Rtow am Do dr damalg UdSSR (hut Russl) aufzuhm. S twcklt sch aus d Auslskulturtag dr Stt vo 1973 mt dr Sowjtuo. Aufgr dr groß gographsch Etfrug dr Zughörgkt zu utrschdlch Blöck, stllt ds Städtpartrschaft vo Afag a Bsodrht dar. Zu tsv Kotakt kam s tsprchd rst ach Ed ds Kalt Krgs.

D Städtpartrschaft zu Ntaja Isrl, am 12.&bsp;Ju 1980 vom Rat dr Stt Dortm bschls, ght auf Elug aus dm Jahr 1972 a hmalg Dortmr Bürgr, d als J aus Dutschl flh musst, d Stt zu bsuch, zurück. Ifolgdss wurd vo St Dortms dr Wusch a d srlsch Städtvrb grchtt, Partrschaft mt r srlsch Stt aufzuhm. Kurz darauf küdgt dr Bürgrmstr vo Ntaja Itrss a r solch Partrschaft a. Aus dsr sd schs Dortmr Schulpartrschaft hrvorggag.

Ebfalls auf d Dortmr Auslskulturtag ght d Partrschaft mt Nov S m damalg Juglaw (hut Srb) zurück. Im Aschluss a d Vrastaltug 1978 tlt dr Bürgrmstr Nov Ss mt, dass vom juglawsch Kulat Städtpartrschaft mt Dortm Erwägug gzog wrd. Am 26.&bsp;März 1981 utrzcht dr Rat schlßlch Partrschaftsabkomm.

D jügst Dortmr Städtpartrschaft mt X"a dr Volksrpublk Cha ght auf gschäftlch Kotakt dr Uhd GmbH Partrschaft dr Tchsch Uvrstät Dortm mt dr Jaotog-Uvrstät X’a zurück. Im Fbruar 1986 lag Dortm Afrag mhrrr Städt ach r Partrschaft vor, ma tschd sch schlßlch aufgr dr bsthd Kotakt dr gut Vrkhrsabdug für X’a. Daraufh tsvrt sch d Kotakt am 1.&bsp;Aprl 1989 utrzcht dr Volkskogrss dr Stt X’a d Partrschaftsrklärug. Aufgr ds Ta"am-Massakrs bstätgt d Stt Dortm d Partrschaft cht offzll, sodass ds formal rst st dm 27.&bsp;Ju 1991 bstht.

Nb ds blatral Bzhug st Dortm außrdm Mtgld d Vrgug Eurots, Rat dr Gmd Rgo Europas . Hstorsch Bzhug zu r Städt lb dr Nu Has fort.

Jugdpoltk
Dortm st bkat als Hochburg dr Schülr- Jugdpoltk. D Bzrksschülrvrtrtug Dortm ghört zu d bswt stärkst Schülrorgasato. St 2005 gw d Schülrvrtrtug dr Sttöfftlchkt a Bdutug stz mt m Kdr- Jugdrg sow m Kdr- Jugdausschuss ds Rats.

Dm „Rg Poltsch Jugd Dortm“, dr d Gldr für Dortmr Jugdorgasato vrtlt, ghör d Jus, d Jug Uo, d Grü Jugd, d Jug Lbral d Lksjugd a. Als bkatsts, vo Jugdlch orgasrts Projkt glt Rock d Ru, mt übr 15.000 Bsuchr, das jährlch vo dr Juso AG Hörd dm SPD-Sttbzrk Hörd orgasrt wrd.

Kultur Shswürdgkt
Thatr
Opr Dortm
Das 1904 ggrüdt Thatr Dortm btt Opr, Balltt, Schauspl Kdr- Jugdthatr. Auf dm Gläd dr hmalg Syagog wurd ach dm Zwt Wltkrg d Splstätt Oprhaus, Schausplhaus d Stobüh u rrchtt galt als wchtgs Symbol ds Wdraufbaus dr krgszrstört Stt. E Gdkst vor dm Oprhaus rrt a d Zrstörug dr Syagog dr Rchspogromacht. Das Kdr- Jugdthatr „Thatr Sckllstraß“ hat s Splstätt a dr glchamg Straß umttlbarr Näh ds Wstfalparks.

Das Esmbl Fltch Bzzl wurd 1979 ggrüdt. St 1985 vrfügt das Thatr Fltch Bzzl übr g Büh am Alf-Splhoff-Platz. Nb g Iszrug ds Esmbls wrd m Thatr rglmäßg Kdrthatr- Puppthatrprodukto gzgt. Zum Thatr ghör Galr Kulturwrkstatt, d als Wtrbldugsstätt m Brch Thatr, Taz Gsag dt. D bkatst Produkto ds Thatrs st d alljährlch dr Zch Zollr stattfd Vrastaltugsrh Grabd.

I m hmalg Straßbahdpot a dr Immrmastraß dr Dortmr Nordstt hat das Thatr m Dpot s Splstätt gf. D sch als Ztrum dr fr Thatrkust vrsthd Büh btt st Jauar 2001 zum groß Tl Egprodukto, abr auch r fr Thatrgrupp oh g Splstätt fd hr Zuhaus. E Thatrwrkstatt mt Kurs Workshops für Amatur Laschausplr rt das Programm ab.

Das prvat Thatr Olpktal st d Hmatbüh ds Dortmr Orgals Bruo Kust, gat Güa. Dr aus Fuk Frsh bkat Güa wdmt sch s mt vl Lokalkolort gwürzt Produkto mmr wdr d Thm Ruhrgbt, d Bwohr dsr Rgo sow dm Fußball. Auch als Autor rglmäßgr Kolum d Ruhr-Nachrcht rfrut sch Kust dr Stt großr Blbtht.

Übr d lschaftlch schöst Splstätt vrfügt d Naturbüh Hohsyburg mtt m Syburgr Wald am Fuß dr Hohsyburg. St 1952 wrd hr d Sommrmt utrschdlch Iszrug für groß kl Thatrfr vo Laschausplr aufgführt. St 2003 wrd d Wtrmt d Splsaso m Sto dr Naturbüh fortgstzt.
D Sbüh m Wstfalpark
D „Schul für Tazkust“ bldt das Tazthatr Cordula Nolt. I r hstorsch Turhall a dr Rhsch Straß fd st 1998 rglmäßg Tazthatrszrug auf r prvat Stobüh statt.

D Absolvt dr Thatrschul Là Bouch bld das fr Roto-Thatr. Thatrschul Roto-Thatr vrfüg übr Büh m Dortmr Nord.

Das mt ur 45 Plätz klst Dortmr Thatr st das Ntalgsch Puppthatr m Wstfalpark.

Wtr Dortmr Splstätt sd:
* Harbrg Cty-Ctr
* Frtz-Hßlr-Haus
* Märchbüh
* Aula am Ostwall

Musk
Das Kozrthaus aus dr Luft
Iascht ds Kozrthauss
Jazzclub Doml
Das 2002 röfft, u rbaut Kozrthaus Dortm glt als Luchtturmprojkt dr Dortmr Muskkultur. Das r modr Stahl-Glas-Archtktur rrchtt Kozrthaus vrfügt übr 1500 Plätz glt als Klagkörpr mt r hrausragd Akustk. Das Kozrthaus st Stz dr Dortmr Phlharmokr, d 1887 ggrüdt wurd.

Dr Dortmr Oratorchor wurd 1899 als „Lhrr-Gsagvr Dortm“ ggrüdt gab s rst muskalsch Vortrag zur Eröffug ds Dortmr Hafs Awsht vo Kasr Wlhlm. St 1905 bstht Zusammarbt mt dm Phlharmch Orchstr Dortm. Währd dr atlsozalstsch Dktatur wrd vl Mtgldr ds Chors aufgr hrr jüdsch Abstammug ausgschls d Krgswrr bdut das vorläufg Ed ds Chors. Erst 1957 fdt dr Lhrrchor wdr zusamm wrd magls sagsfrgr Lhrr 1986 zum Dortmr Oratorchor. Das Rprtor ds Chors umfasst klasssch Musk vo Bach bs Vvald.

Umttlbar ach dm Zwt Wltkrg wurd 1946 m zrbombt Dortm vo Eml Rab dr Dortmr Kammrchor aus dr Tauf ghob. Auf zahlrch Auslsrs rrag dr Chor Vlzahl vo tratl Auszchug, so zum Bspl m Jahr 1954 d „Groß Prs dr Rpublk Irl“. Dr Dortmr Kammrchor wurd brts vr Mal mt dm Ttl Mstrchor ds Sägrbs Nordrh-Wstfal ausgzcht.

D Chorakm am Kozrthaus Dortm st uropawt dr größt Sgschul hrr Art. S btrut um d 1.300 Sägr Sägr, d mhr als 30 vrschd Chorsmbls sg. I Dortm bstht s aus 17 Kdrchör acht Chör m Lstugsbrch. Wtr Stort gbt s Ess Glskrch mt jwls schs Kdrchör.

Das 1968 vo dr Stt Dortm röfft Frztztrum Wst (FZW) glt als Vrastaltr ovatvr Jugd- Popkultur. Dr vom Vr für Uabhägg Kultur (VUK) gtrag Club btt jährlch übr 250 Vrastaltug für vrschd jugdlch Subkultur muskalsch Sz. Im FZW spl d Locatos Hall, Club Brgart b rgl Größ rglmäßg tratl Topacts vrschdr Muskrchtug. Auch als Party-Locato hat das FZW gut Ruf. Lgdär st d Ü-30-Party. Als r dr rst Clubs Dutschls rkat das FZW früh d Bdarf mttlaltr Msch a gutr Musk Taz grüdt d Club30. Das Elctroc Musc Fstval Jucy Bats hat dr Clubkultur ds FZW s Ursprug.

St 1969 xstrt dr Jazzclub doml. Ursprüglch d Kllrräum r Kdrtagsstätt bhmatt, f dsr 2005 Hmat m frühr Sto-Ko m Wstfalhaus a dr Hasastraß. Dr als Vr orgasrt Jazzclub vrastaltt sr Gschcht uzählg Kozrtvrastaltug mt rgl tratl Itrprt. D Wbst ds Clubs vrfügt übr umfagrchs Vrastaltugsarchv. Dr WDR dr Dutschlfuk utz d Club rglmäßg zu Kozrtmtschtt. Das rommrt Nw Yorkr Jazzmagaz dowbat zählt das doml zu d 100 bst Jazzclubs dr Wlt.

Das Jugdjazzorchstr Nordrh-Wstfal wrd 1975 mt dm Zl dr Nachwuchsfördrug als rsts Jugdjazzorchstr Dutschls tablrt. Vo d mttlrwl 400 Küstlr, d m Jugdjazzorchstr hr rst Mrt sammlt, kot gut Drttl d Wg ds profssoll Muskrs schlag.

Auf mttlrwl mhr als 50-jährg Gschcht ka d Jazzb Sgg Grhard-Swgttt zurückblck. Im 1948 ggrüdt Hot Club Dortm f Sgg Grhard Hlbrt Hombrg zur grüdt d Formato. Es folgt Auftrtt m WDR bm Dutsch Jazzfstval. Bs hut bstzt das Sgg Grhard-Swgttt mt hrm gägg Swg groß Populartät.

Für d Ausbldug jugr Muskr st d Muskschul Dortm zustädg. Scho 1901 als Muskkrvatorum ggrüdt blckt d Muskschul auf lag Gschcht zurück. Hut btrut d Muskschul mt 150 Lhrkräft jährlch mhr als 4000 jug Muskr.

Dr Barbrshop-Chor Ls Frst ghört zu d rfolgrchst Chör dss Grs Dutschl.

Auch m Brch dr U-Musk gbt s g swrt Itrprt:

Afag dr 1980r Jahr rlagt d dr Hausbstzrsz bhmatt Folkrock-B Cochs übrrgl Bdutug. Auf dr Frdsdmo gg d NATO-Dopplbschluss am 10. Ju 1982 Bo splt d B vor 350.000 Msch.

Hut wrd d vlfältg uabhägg Musksz durch Bs Itrprt w Cmo Kl, Sasha, Too Strog, Orag but Gr odr Axxs dutschlwt wahrgomm.

Am 19. Jul 2008 f mt 1,6 Mllo Bsuchr d bshr größt Lovpar auf m abgsprrt Tl dr B 1 dm Parkplatz dr Wstfalhall statt.

Mus
Musum für Kust Kulturgschcht
Dr Adlrturm
Das 1947 ggrüdt Musum am Ostwall für modr ztgösssch Kust sammlt Gmäld, Skulptur, Objkt, Fot ds 20. Jahrhrts. Es bhrbrgt d größt Sammlug vo Wrk ds Malrs Alxj vo Jawlsky Dutschl sow d Sammlug „D Brück“ aus dm Umfld ds „Blau Rtrs“. Zm wurd Afag dr 90r-Jahr übr 1.000 Arbt vo Marcl Duchamp bs Jph Buys, vo Güthr Uckr bs Ja Tguly aus dr Sammlug vo Sgfrd Crmr rworb, d wtr Schwrpukt ds Musums bld (Iformll Kust, ZERO Fluxus).

Das Musum für Kust Kulturgschcht fdt sch hut m 1924 vo Hugo Stbach als Städtsch Sparkass rbaut Art-Déco-Bau. D Sammlug ds Musums gbt ah vo Gmäld, Skulptur, Möbl Kusthwrk Eblck d Kulturgschcht dr Stt. Ztlch umfasst d Sammlug Expt dr Ur- Frühgschcht bs h zu Expt ds 20. Jahrhrts. Dr Fördrkrs Vrmssugstchschs Musum .&bsp;V. utrhält städg Ausstllug zur Gschcht ds Vrmssugswss prästrt slt godätsch Istrumt. D Räumlchkt ds Musum wrd rglmäßg zur Prästato vo übrrgl bdutd Kust- Kulturausstllug gutzt.

Das Musum Adlrturm bhrbrgt Ausstllug zur mttlaltrlch Sttgschcht. Zu sh sd Ausgrabugsf Modll dr mttlaltrlch Stt. Ztgösssch Darstllug, hstorsch Waff Gbrauchsggstäd vraschaulch das Erschugsbld Dortms m Vrlauf dr vrgag Jahrhrt.

Das Musum für Naturk wurd 1912 ggrüdt vrsucht d Erdgschcht, Mral d hmsch Tr- Pflazwlt dm Publkum ähr zu brg. D Golog bldt Schwrpukt ds Musum. Höhpukt ds Musums sd Mral-Kabtt mt r wrschö Brgkrstall-Grupp, Bsuchr-Schaubrgwrk Amazs-Aquarum mt tropsch Süßwassrfsch.

Im Mttlpukt ds Dutsch Kochbuchmusums Dortm stht d Kochbuchautor Hrtt Davds, d vo 1856 bs 1876 Dortm lbt. Das Musum möcht ah dr ausgstllt Expt Gsllschaftslb Küchtchk, Sozalutrschd Tschkultur ds 19. Jahrhrts rlbbar mach.

1910 als Erchtug zur Lhrrfortbldug als Lhrmttl-Schausammlug ggrüdt, blckt das Wstfälsch Schulmusum auf trtrch Gschcht zurück. Das Musum bhrbrgt dr bdutdst schulhstorsch Sammlug Dutschl bstcht durch umfagrchs musumspädagogschs Programm.

Das Wstfälsch Idustrmusum hat s Ztral auf dr Zch Zollr II/IV, m Akrpukt dr Europäsch Rout dr Idustrkultur (ERIH). D 1903 frtg gstllt Mustrzch dr Glskrchr Brgwrks-AG gläzt durch Jugdstlarchtktur mt Züg orddutschr Backst-Gotk. Das Jugdstlportal rttt d Hall 1969 vor dm drohd Abrss macht s damt zum Porbau dr Idustrdkmalpflg Dutschl. Hut st Zollr Musum dr Sozal- Kulturgschcht ds Ruhrbrgbaus.

D 1992 stllglgt Kokr Hasa btt als bghbar Großskulptur faszrd Eblck d Gschcht dr Schwrdustr ds vrgag Jahrhrts. Auf m Erlbspf Natur Tchk kö Bsuchr d utr Dkmalschutz sthd Produktbrch dr Kokr bgh. Hrausragd st rhalt Maschhall mt füf Gaskomprssor dr Dmag. Hasa st Stz dr Stftug Idustrdkmalpflg Gschchtskultur.

Dutsch Arbtsschutzausstllug

D Dutsch Arbtsschutzausstllug (DASA) st 1993 ggrüdts tchschs Musum m Dortmr Stttl Dorstfld dr Näh dr Tchsch Uvrstät Dortm. D Ausstllug zgt modr vrgag Tchk-Wlt. D Tchk wrd dab cht als Slbstzwck dargstllt, sodr mmr dr Bzug zum damt arbtd Msch hrgstllt.

Das 2005 wdrröfft Hch-Musum fdt sch m hmalg Portrhaus I dr Wstfalhütt. Das durch d Zusammarbt hmalgr „Hchar“, dm Musum für Kust Kulturgschcht dr Stftug Wstfälschs Wrtschaftsarchv tst Musum zgt d Bdutug ds Utrhms Hch AG für d Stt auf prästrt d Idustrgschcht dr Stahldustr vo 1871 bs zum Ndrgag Ed ds 20. Jahrhrt.

D Stwach Dortm st Mah- Gdkstätt a d Gräul dr Naz-Zt bhrbrgt d städg Ausstllug „Wdrst Vrfolgug Dortm 1933–1945“ ds Dortmr Sttarchvs.

Im Aprl 2006 wurd das Braurmusum Dortm wdrröfft. Utrgbracht m hstorschm Maschhaus dr hmalg Hasa-Braur mt agrzdr Produkthall aus d 1960r Jahr gbt das Musum Übrblck übr d Brauhstor dr Stt.

D Ausstllug Haf Schfffahrt m Alt Hafamt formrt ah vo Schffs- Hafmodll übr das Schfffahrtsws d modr Hafwrtschaft.

St dm 19. Dzmbr 2008, dm 99. Gburtstag vo Borussa Dortm, bfdt sch dr Nordtck ds Sgal-Idua-Parks das Borussum, Musum r um d Gschcht ds Vrs. Zm wrd das Dutsch Fußball-Musum ach Bschluss ds DFB-Bstags Dortm rrchtt; d Eröffug ggübr ds Hauptbahhofs st für d Frühsommr 2012 gplat.rp-ol.d

I d Kllrräum dr Adlr-Apothk, dr ältst Apothk Nordrh-Wstfal, bfdt sch kls prvats Apothk-Musum. Auf kapp 100&bsp;m² Ausstllugsfläch fdt sch hstorsch Apothk mt Offz (Hvrkaufsraum), Matralkammr, Labor, Vorratsräum sow r Kräutrkammr.

Das Magtmusum st prvats Musum ds Utrhms Trdlta. D Ausstllug gbt Übrblck übr hstorsch aktull Awdug vo Daurmagt dr Elktrotchk. I dm Musum wrd dr Esatz vo Daurmagt Zählr, Lautsprchr, Tlfo, Schaltr, Rlas, Uhr, Mssgrät, Klmotor Grator bluchtt.

Das Nahvrkhrsmusum st das jügst Dortmr Musum. Es st m Stttl Ntt bhmatt zgt Expt aus dm Bst dr Dortmr Sttwrk AG hrr Vorgägrgsllschaft.

Wtr Mus dr Stt sd:
* Automoblmusum
* hartwar md kust vr dr Phox-Hall
* Kls Brgbaumusum a dr Zch Adolf vo Hasma
* Kls Brgbaumusum Rombrg-Stoll
* Hmatmusum Dortm-Lütgdortm m Schls Dllwg
* Hmatmusum Hörd dr Hördr Burg
* Graff-Musum

Galr
D Volkshochschul m Löwhof
Das Küstlrhaus Dortm wrd st 1983 vo Küstlr Slbstorgasato gführt als Ausstllugsort für ztgösssch xprmtll Kust gutzt. Es bfdt sch dr Dortmr Nordstt m hmalg Btrbsgbä dr Zch Wstphala.

Dr Dortmr Kustvr wurd 1984 ggrüdt hat s Stz dr Volkshochschul. Das Ausstllugsprogramm umfasst jährlch vr bs schs Prästato ztgössschr jugr Kust aus d utrschdlchst Brch w Malr, Zchug, Bldhaur, Fotograf odr Vdokust.

Auch das Torhaus Rombrgpark ds hmalg Schls Brüghaus dr Faml vo Rombrg wrd als städtsch Galr gutzt.

Ko
Das groß Ktrb hat auch Dortm rfasst. D Eröffug ds Multplxk CStar am Nordausgag ds Dortmr Hauptbahhofs bdutt das Ed für d vl kl Isttk vor allm auf dr Brückstraß. Übrlbt hat auf dsr hmalg Ktraß ur och d Schauburg als uabhäggs Lchtsplthatr.

Im Dortmr Nord bd d bd Programmk Roxy Camra d aspruchsvoll Cast mt m ausgwog Flmagbot. Vo d hmals zahlrch K d Dortmr Stttl hat ur d Flmbüh Ptkutsch Aplrbck d Sprug s drtt Jahrtausd gschafft.

Bauwrk
D Stt- Lsbblothk mt IWO-Hochhaus, RWE-Towr Sparkasshochhaus m Htrgr
D bkatst Häusrzl am Osthllwg
Das Alt Stthaus wurd 1899 ach m Etwurf vo Sttbaurat Frdrch Kullrch m Stl dr Nurassac rrchtt. W vl Gbä Dortms wurd s m Zwt Wltkrg stark bschädgt. Zwsch zw Fstr dr Wstst bfdt sch dr wstfälsch Spruch „So fast as düörpm“, zu dutsch: „So fst w Dortm“.
A dr Frotst sd d Wapp vo acht Hasstädt zu sh, utr rm vo Brm, Lübck, Hamburg, Müstr Köl. D Balko übr dm Portal umrahm zw wblch allgorsch Fgur, dr lk d Blützt Dortms m Mttlaltr symbolsrt. I r H hält d Fgur das mttlaltrlch Rathaus, dr r d Haskogg. D rcht Fgur st Symbol für das u hragbroch Idustrztaltr, d d Fgur stützt sch mt dm Arm auf m Dampfhammr ab, d Häd hält s Mssgrät Pla.

D Krügrpassag dr Dortmr Istt st d ältst Passag auf Dortmr Sttgbt; s wurd 1912 m Stl dr Norassac vo Paul Luttr Hugo Stbach rbaut. Jdoch fl s m Zwt Wltkrg w vl bdutd Dortmr Bauwrk dm Krg zum Opfr wurd rst 1953 wdr aufgbaut.

Dr RWE Towr ach Plä ds Archtkturbür Grbr st das höchst Bauwrk dr Dortmr Istt wurd am 24. August 2005 gwht. Das 91&bsp;m hoh, m Grrss lsförmg Gbä mt r Fass aus athraztfarbm chsschm Grat st Stz dr RWE Wstfal-Wsr-Ems. Er bldt mt dm agrzd IWO-Hochhaus dm Sparkass-Hochhaus d Cty-Skyl.

Das 60&bsp;m hoh Ellpso wurd 1999 gwht.

D Stt- Lsbblothk Dortm wurd 1999 südlch ds Dortmr Hauptbahhofs röfft. Dr vo Archtkt Maro Botta gstaltt Bblothksbau bstht aus m rchtckg Baukörpr aus rafarbm Sst r vorglagrt Glasrot.

Das Dortmr U, dkmalgschützts Idustrhochhaus aus dm Jahr 1926, glt als markats Wahrzch dr Stt. Auf dm Dach ds ursprüglch als Braur gutzt Gbäs pragt st 1962 das 9 Mtr hoh bluchtt gold Dortmr U als Utrhmszch dr Uo-Braur. Nach dm Umzug dr Braur d Prphr wurd st 2003 all umlgd Gbä abgrss. Das Gbä wartt stdm auf d grlgd Sarug. E Nutzug ds Hochhauss als Musumsstort st gplat.
Splbak Hohsyburg
Das Alt Hafamt wurd 1899 m Stl dr Nurassac ach Plä vo Sttbaurat Frdrch Kullrch rrchtt. Dr zwgschsg Bau mt m ztral Frotturm bstzt schsckg Grrss wurd am 11. August 1899 durch Kasr Wlhlm II. gwht. Bs 1962 war das Gbä Stz dr Dortmr Haf AG. Hut bhrbrgt das Hafamt d Wassrschutzpolz d Ausstllug Haf Schfffahrt mt Expt zur Hafgschcht.

D Splbak Hohsyburg wurd 1985 ach Plä ds Archtkt Harald Dlma zwjährgr Bauzt auf dr Hohsyburg frtggstllt. Dutschls umsatzstärksts Caso lgt obrhalb ds Hgstyss btt wtschwfd Blck übr das Ruhrtal b Hag.

Im Sttwald Bttrmark rrt das Mahmal Bttrmark a d Krgsdphasvrbrch m Rombrgpark dr Bttrmark durch d Gstapo.

Idustrdkmälr
Zch Hasma Mgd

D 1928 rrchtt hmalg Kokr Hasa bfdt sch st 1995 Bstz dr Stftug Idustrdkmalpflg Gschchtskultur. St 1998 sd d mst Alagtl utr Dkmalschutz gstllt das Dkmal Kokr Hasa st Tl dr Rout Idustrkultur. D Alag ka m Zug vo Führug durch hmalg Mtarbtr aglrt, fachkg Bgltr rfahr wrd.

D Alt Kolo Evg st dkmalgschützt Arbtrsdlug m Stttl Evg. D Sdlug wurd zwsch 1898 1899 vo dr Zch Vrgt St Hardbrg für dsr Zt vrstärkt agworb auswärtg Arbtr rrchtt bst ursprüglch aus 76 Häusr mt 270 Wohug.

Auf dm stllglgt, tlws dkmalgschützt zum größt Tl abgrss Hochofwrk Phöx-Wst südlch ds Wstfalparks rr zw Tl rhalt Hochöf, Gasomtr, d sart ugutzt Gbläshall, das hut als Vrastaltugshall gutzt hmalg Rsrvtllagr g wtr Fragmt a d Idustrgschcht ds Stttls Hörd.

Das Bsuchrbrgwrk Graf Wttkd am Syburgr Brgbauwg rlaubt Eblck d Afäg ds Brgbaus m südlch Ruhrgbt.

Wtr dustrhstorsch bdutsam Baut sd:

* Zch Wsthaus Bodlschwgh
* Zch Adolf vo Hasma
* Zch Mstr St
* Zch Gsau Dortm-Dr
* Wassrturm ds Dortmr Südbahhofs
* Lsobrbrgamt Dortm

Plätz
Dr Alt Markt
W jd Großstt vrfügt Dortm übr Vlzahl öfftlchr Plätz. D mst lg umttlbar m hstorsch Sttkr, dr hut größttls zur Fußgägrzo rklärt word st.

Dr Alt Markt bldt das hstorsch Ztrum dr Stt. Um d Markt grupprt sch m Mttlaltr d hstorsch Zuft- Gldhäusr dr Dortmr Has-Kauflut. Bs hut fdt sch hr das Stammhaus dr Prvatbraur Dortmr Kro sow d Adlr Apothk. Bs 1955 bf sch außrdm d Ru ds m Zwt Wltkrg zrstört Alt Rathauss, das als das ältst str Rathaus Dutschls galt, d Ru dr 1914 rbaut Städtsch Sparkass, d ach dm Umzug d Hasastraß bs 1943 als Büchr butzt wurd. Vo bd, abrmals prachtvoll Gbä, st ach Krgsd 1945 ur och d Außmaur. Hut domrt r um d Alt Markt d Gastroom, d d Sommrmt aährd d gsamt Platz bstuhlt. Dr Alt Markt wrd wtrh häufg für Sttfst gutzt.

Auf dm agrzd Hasaplatz fdt mttwochs, frtags samstags dr Wochmarkt statt. Währd ds Whachtsmarkts stht dort dr groß Whachtsbaum, zusammgstzt aus r Vlzahl zlr Tabäum.

Dr Frdsplatz st dr ztral Vrastaltugsplatz dr Stt. Am Frdsplatz bfd sch wchtg städtsch Erchtug w das Rathaus, das aus rotm Sst rbaut Alt Stthaus, d Brswordt-Hall, das Nu Stthaus sow das Prss- Iformatamt. I dr Mtt ds Platzs ragt d Frdssäul d Hmml.

R um d Roldkrch lg dr Wlly-Brt-Platz, dr Roldkrchplatz dr Platz vo Lds.

Außrhalb dr Cty fd sch vor allm dr Nordstt städtbaulch trssat Plätz, so dr Borsgplatz, d Wg ds Ballsplvrs Borussa Dortm, dr Nordmarkt, dr Frdbaumplatz dr Stplatz.

Burg Schlössr
Dr Str Turm
Wassrschls Haus Dllwg
Dr Öfftlchkt kaum bkat st d Großstt Dortm als Stort zahlrchr Burg, Schlössr Hrrstz. Doch gmäß hrr wstfälsch Trto fdt sch auf dm Dortmr Sttgbt Vlzahl hmalgr Adlsstz:

Obrhalb ds Zusammflusss vo Ruhr L d Hgstys auf dm Rück ds Ardygbrgs lgt d hstorsch bdutsam Hohsyburg. Vo dr sächssch Sgburg, dr rst urklch Nug m Jahr 775 rfolgt, sd bs hut Ru rhalt. Auf dm Sybrg fdt sch wtrh d auf das Jahr 1100 datrt hstorsch Whrkrch St. Ptr zu Syburg, dr 1857 rrchtt Vckturm 1893 bs 1902 rbauts Kasr-Wlhlm-Dkmal. D 1985 frtg gstllt Splbak Hohsyburg glt als das umsatzstärkst Caso Dutschls.

Vo dr m 12. Jahrhrt a dr Emschr rbaut Hördr Burg st ur och dr Hauptturm rhalt. D Burg dt lag Zt als Grchtsstz. D Hördr Burg glt als Wg dr Ruhrdustr. Dr Isrlohr Fabrkat Hrma Ddrch Ppstock rrchtt hr 1852 Pdl- Walzwrk, d spätr Hrmashütt. Nach dm Ndrgag dr Motustr tstht hut zu Füß dr Hördr Burg dr Phox-S.

Das m 13. Jahrhrt rbaut Wassrschls Haus Dllwg vrgt vrschd archtktch Stl lgt rzvoll dr hüglg Morälschaft m Dllwgr Bachtal, umgb vom Naturschutzgbt Dllwgr Wald. I fußläufgr Etfrug fdt sch das Wstfälsch Idustrmusum Zch Zollr II/IV.

Im Dortmr Stttl Dortm-Aplrbck lgt das 1290 rstmals urklch rwäht Wassrschls Haus Rodbrg. Das vom Rttr Ddrch vo dm Rodbrg rbaut Wassrschls ghört hut dr Stt Dortm, wurd 1996 grlgd sart dt als Smargbä dr Volkshochschul.

Das Wassrschls Haus Bodlschwgh wurd m 13. Jahrhrt vo dr Faml vo Bodlschwgh rrchtt bfdt sch bs hut m Famlbstz.

Das vo dr Faml vo Rombrg m 13. Jahrhrt rbaut Schls Brüghaus wurd m Zwt Wltkrg wtghd zrstört. A das hmalg Wassrschls rr hut das als städtsch Kustgalr gutzt Torhaus dr hmalg Schlspark.

Dr Rttrstz Haus Wg wurd m 13. Jahrhrt vo Gw Joha vo dr Wg algt prästrt sch hut als zgs m Dortmr Raum rhalts Adlshaus ds 16. Jahrhrts mt gotsch Form.

Vo dr hmalg Wall- Bfstgugsalag dr fr Rchsstt Dortm zug dr Adlrturm , als vorglagrt Wart, dr Str Turm.

Wtr bdutsam Bauwrk sd:
* Rttrgut Haus Söld
* Gut Ndrhof
* Schls Wsthus
* Haus Wschlg
* Haus Schult-Wtt
* Haus Sthaus

Propstkrch Wstst

St.-Margarta-Krch Echlghof

Krchbaut
Mt dm Bau dr Roldkrch wurd 1250 bgo. D vaglsch Krch st ach dm hlg Roldus, dm Schutzpatro dr Stt bat. Dr ursprüglch 112&bsp;m hoh Turm dr Roldkrch galt ach sr Volldug 1454 als „Wr vo Wstfal“. Nach Erdbbschäd stürzt dsr 1661 wurd umttlbar wdraufgbaut. Dr Turm dr Roldkrch mt r hutg Höh vo 104&bsp;m ka bs zur rst Plattform durch d Glockturm bstg wrd.

Ggübr dr Roldkrch lgt d Markrch. Dr wahrschlch ältst Gwölbbau Wstfals tst dr zwt Hälft ds 12. Jahrhrts als spätromasch Pflrbaslka. Ed ds 14. Jahrhrts wurd gotschr Chor rgäzt auch r Bautl gotsch rurt, twa d Fstrfrot dr Südst. D Krch hatt ursprüglch zw Türm. Das Ir dr Krch schmück Maraltar ds Dortmr Mstrs Cor vo St aus dm Jahr 1420 dr ältr Altar ds amtlch ubkat Brswordtmstrs, dr d Kruzgug darstllt.

Auch d Ptrkrch wurd am Hllwg rrchtt. Dr drjochg Bau wurd m früh 14. Jahrhrt bgo als gotsch Hallkrch volldt. Im Ir vo St. Ptr bfdt sch das Gold Wr vo Wstfal, prächtgr Flüglaltar aus dm Jahr 1521, wlchr drzt aufwädg rstaurrt wrd.

D Propstkrch St. Johas war d Kltrkrch ds 1330 ggrüdt hmalg Domkarkltrs St. Joha st d zg katholsch Krch dr Dortmr Istt. Zu d rhalt Shswürdgkt ds Kltrs zählt Altarrtabl ds Wslr Malrs Drk Bgrt aus dm 15. Jahrhrt.

D ältst Krch auf Dortmr Sttgbt st St. Ptr zu Syburg. D ursprüglch Krch wurd 776 auf dr Hohsyburg durch Karl d Groß rrchtt 779 durch Papst Lo III. gwht. Auf d Ru dss Bauwrks rst m 11. Jahrhrt d bs hut rhalt Whrkrch.

E Kotrast dazu stzt dr modr Stahl-Btobau dr m Stl ds Nu Baus ghalt Ncolakrch.

Auch d Stttl gbt s hstorsch bdutd Krchbauwrk.
D Alt Krch Wllghof stammt aus dm 12. Jahrhrt. S st utr dm Patrt dr Faml vo Rombrg. I dr Krch bfd sch romaschr Taufst vl Schätz mttlaltrlchr Krchkust. I Krchhörd fdt sch d Klrold gat, bfalls aus dm 12. Jahrhrt stammd, vaglsch Patrokluskrch (Krchhörd). Aus dm 13. Jahrhrt stamm d St.-Margarta-Krch Echlghof, d Margartkapll Barop, d St.-Jf-Krch Krchld d St.-Rmgus-Krch Mgd. Dortm hat ach Köl Rgsburg utr d dutsch Städt d drttmst romasch Krch auf sm Sttgbt.

Wtr Krchbaut sd:
* Kommd Brackl
* Kruzkrch
* Lbfraukrch
* Luthrkrch
* Paulus-Krch
* St. Bofatus
* Frazskarkrch (dort ruh d Gb ds Möchs Jorda Ma)
* St. Mara-Magdala
* St. Mchl (Dortm-Mtt)

Sportstätt
Wstfalsto (zurzt Sgal Idua Park) vom Frshturm aus aufgomm
Nachdm d rst Pfrdr brts 1887 a dr Hobrtsburg am Frdbaum stattgf hatt, wurd 1913 d Galopprbah Dortm mt r S- Rasbah m Dortm-Wambl röfft. D hstorsch Rbah st Austragugsort ds Dutsch St. Lgr.

D rst Sportstätt ds Ballsplvrs Borussa Dortm war d Wß Ws a dr Wstfalhütt m Dortmr Nord. Dss rst Sto dr Borussa bot 1924 als Sportpark Borussa Platz für 18.000 Zuschaur. 1937 wurd das Sportgläd vo d Natlsozalst tgt dr Rchsarbtsdst bga hr mt dr Errchtug ds Hchparks. A d Wß Ws rrt hut ur och Gdktafl m Frb Stockhd ah dm Hchpark.

D 1926 u rbaut Kampfbah Rot Erd m bürgrlch Süd dr Stt wurd u Splstätt ds BVB. Das Sto Rot Erd war Tl ds Volksparks Dortm bruht auf dr städtbaulch Plaug ds Baurats Has Strobl. Zum Dortmr Volkspark ghört zur damalg Zt bfalls d Wstfalhall, d Rtrrass das Volksb Dortm umttlbar südlch dr alt Rchsstraß 1. S groß Zt rlbt das Sto Rot Erd mt d Erfolg dr Borussa Mtt dr 1960r Jahr. Mt hölzr Bhlfstrbü wurd d Zuschaurkapaztät auf 42.000 Msch aghob. Nach dm Umzug Borussa Dortms das Wstfalsto, dt d Rot Erd bs d 1990r Jahr als Tragsstätt für d Profmaschaft ds BVB. Hut dt das Sto, mt r Kapaztät vo 25.000 Zuschaur, als Lchtathltksto st Austragugsort atlr tratlr Wttkämpf. Außrdm dt s als Splstätt für d dr 3. Fußball-Lga spld Amatur vo Borussa Dortm.

Zur Fußball-Wltmstrschaft 1974 wurd das Wstfalsto mt r Kapaztät vo 54.000 Zuschaur u rrchtt. E rs Fußballsto m Stl dr 1970r Jahr aus Bto, doch wurd s vo dr Bvölkrug d Fas thusastsch agomm. Trotz ausblbdr Erfolg dr Borussa r Zt dr Zwt Bslga wurd Bsuchrrkord gfrt. Mt d Erfolg Borussa Dortms Mtt dr 1990r Jahr bga dr sukzssv Ausbau ds so gat Fußballtmpls. Das Wstfalsto st hut mt r Zuschaurkapaztät vo 80.708 Zuschaur das größt Fußballsto Dutschls. E Bsodrht äußrst shswrt st d Südtrbü. Als größt Sthplatztrbü Europas st s d Hmat dr Fas dr Borussa. Auch 2006 war das Sto Splstätt b dr Wltmstrschaft. I Dortm f schs Spl klusv r Achtl- r Halbfalbggug statt. D Kapaztät wurd für all schs Spl aus Schrhtsgrüd auf 60.285 (alls Stzplätz) rduzrt. Das Sto war ach dm Olympasto Brl d zwtgrößt Splstätt dr Wltmstrschaft.
Wstfalhall I das Kogrssztrum
D Wstfalhall wurd als hölzr Rhall durch Baurat Strobl d 1920r Jahr rrchtt. Mt r Kapaztät vo 15.000 Zuschaur war s ztwlg das größt Hallgbä Europas. Lgdär st dr Wltmstrschaftskampf vo Max Schmlg m Jahr 1927. Im Zwt Wltkrg wurd d Hall als Krgsgfaglagr mssbraucht, b dr Bombardrug dr Hall durch d Allrt kam zahlrch Gfag ums Lb. Scho kurz ach dm Krg wurd d Hall u rrchtt. 1952 wurd d u Hall, rbaut als fr tragd Dachktrukto mt r Kapaztät vo 20.000 Zuschaur, durch Bspräsdt Thodor Huss hrr Bstmmug übrgb. Hut st d Hall Tl ds Mssztrums Wstfalhall mt sgsamt 9 Vrastaltugshall.

Urba Vrtl
D Dortmr Istt wurd m Zwt Wltkrg wtghd zrstört. I d bachbart Sttvrtl hab sch zahlrch Altbaut lokal Stttlkultur rhalt.
Hausfass m Kruzvrtl

Das Kruzvrtl m Südwst dr Istt wurd zwsch 1904 1908 vom Bamt-Wohugsvr bbaut glt och hut als Wohvrtl dr obr Mttlschcht. Als Stort dr Fachhochschul Dortm mt Näh zur Uvrstät st das Kruzvrtl b Stt shr blbt. D Kpsz ds Vrtls gßt gut Ruf.

D Nordstt wurd zwsch 1858 1913 als Arbtrvrtl rrchtt wrd hut übrwgd (50 %) vo süduropäsch asatsch Ewrr bwoht. Nördlch ds Dortmr Hauptbahhofs glg st d Nordstt das größt zusammhägd städtsch Wohvrtl Nordrh-Wstfal.

D Kasrstraß st Tl ds Hllwgs zwsch Osttor Fukburg trtoll Stz dr Dortmr Grcht. Südlch dr Kasrstraß fd sch vl grüdrztlch Utrhmrvll. Das talsch Kulat, das hmalg Lsobrbrgamt sow d Syagog sd hr agsdlt.

Das Brückstraßvrtl st dr ltzt Tl dr Istt, dss Straßtz aus dr Vorkrgszt rhalt gblb st. Als Koml Stort zahlrchr Dskothk hatt d Brückstraß zwlchtgs Imag. Auch übr d Stt haus bkat off Drogsz war bs Mtt dr 1990r Jahr hr aktv. Mt dr Asdlug hochwrtgr kulturllr Erchtug (Kozrthaus, Volkshochschul) m Quartrsmaagmt durch d Stt kot hr ggläufg Etwcklug gltt wrd. Hut prästrt sch d Brückstraß als modr, hochfrqutrt Ekaufsstraß mt m kulturll Htrgr.

Parks Grüfläch
Dr Wstfalpark
Dr Rombrgpark
Vo Afag a galt Dortm trotz umfagrchr Idustr als d grü Stt ds Rvrs. D Stt vrastaltt aus Imaggrüd rglmäßg d 49-Prozt-Lauf. Dsr sollt bto, dass och mmr d Hälft dr Sttfläch aus Grü- Parkalag bst. Nach dm Ndrgag dr Motustr st ds trotz zuhmdr Zrsdlug durch Eghmbau k Thma mhr. Dortm prästrt sch mt vl Parks Naturfläch als lbswrt Großstt.

1897 tst aus m patrotsch Ztgst übrall m Ruhrgbt so gat Kasrgärt. Dr Dortmr Kasrha lag südlch dr Bsstraß 1. Auf dsm Gläd tst 1959 zur Bsgartschau dr Wstfalpark mt dm Dutsch Rarum dm Floraturm. I dm 75&bsp;Hktar groß Park f 1969 1991 wtr Bsgartschau statt.

Etwa zw Klomtr südlch, auf dm Gläd ds Schlsparks ds hmalg Schlss Brüghaus, fdt sch dr twa 65&bsp;Hktar groß Rombrgpark. Er tst als Botaschr Eglschr Lschaftsgart st sbsodr für s Ghölzsammlug bkat. Als Bsodrht fd sch dm aturah blass Park Hlkräutrgart sow küstlch Moor-Hd-Lschaft.

Das Gläd zwsch Wstfalpark Rombrgpark, frühr Stort ds Stahlwrks Phox-Wst wrd momta raturrt. Das Zusammwachs dr bd groß Dortmr Parks wrd damt vorbrtt.

Auch dr Dortmr Zoo ghört zu dsr groß städtsch Grüfläch. Am südlch Ed ds Rombrgparks lgt dr frühr als Trpark Dortm bkat Zoo. Auf r Gsamtfläch vo 28&bsp;Hktar fd sch 1.840 Tr 265 Art. Schwrpukt ds Zo sd Haltug Zucht südamrkaschr Trart.

D größt Dortmr Grüalag st mt 135&bsp;Hktar dr wtrh als Frdhof gutzt Hauptfrdhof. Auf dm m hstorstsch Stl tst Frdhof fd sch groß, fr Rasfläch, lschaftsarchtktch trssat Schtachs altr Baumbst.

Dr sttah Ostfrdhof vrfügt übr alt Baumbst Vlzahl hstorsch Gräbr brühmtr Dortmr Bürgr.

I dr Dortmr Nordstt lädt dr Frdbaumpark auf dm Gläd ds hmalg Sttwalds Wstrholt dr Frztalag Luapark auf 63&bsp;Hktar zu ausgdht Spazrgäg Erholug . E Öffug ds Frdbaumparks zum Wassr wurd 2007 mt URBAN II-Mttl ralsrt. Im Nordwst wurd dr Park zum Dortm-Ems-Kaal d dortg Rrhäusr ausgwtt.

Auch dr Hchpark lgt m Dortmr Nord. I dr 1937 vom Rchsarbtsdst umttlbarr Näh dr Wstfalhütt ds Borsgplatzs aglgt Grüalag fd sch zahlrch Sportalag das Warmwassrfrb Stockhd. Nach dm Vrkauf durch d Thyss Kozr a d Stt wrd dr Park momta sart wdr hrgrchtt.

Dr 1811 als Wsttothof dr wstlch Istt aglgt Wstpark lädt mt Brgart Boulbah zum sommrlch Vrwl . Ebso w dr ah glg Trmpark auf dm Gläd dr hmalg Zch Trm, dss groß Ws als Lgws Fußballplatz gutzt wrd. Bd Grüalag wrd sbsodr vo dr jügr Bvölkrug als Trffpukt für Erholug frschaftlchs Bsamms gutzt.

Auch dr Rvrpark Wschlg das Naturschutzgbt Hallry lg m Wst dr Stt.

Vo dr Volksgartbwgug Ed ds 18. Jahrhrts zug d Volksgärt Mgd Lütgdortm.

I dr Dortmr Prphr a d Grz zu Saurl Müstrl lg d ausgdht Waldgbt Bolmk, Sttwald Bttrmark, Schwrtr Wald, Ndrhofr Wald, Grävgholz, Kurlr Busch, Rahmr Wald das Wabachtal. Ds sd durch Wr- Rwg hrvorragd rrchbar lass das großstädtsch Lb schll vrgss. E wchtgs Nahrholugsgbt st auch dr Ortstl Syburg mt Burgru, dm Kasr-Wlhlm-Dkmal, dm Splcaso, r Naturbüh m Lhrpf zur Brgbaugschcht. Südlch dr Hohsyburg fällt das Gläd stl zum Hgstys mt Bootsrvr Wrwg ab.

Rglmäßg Vrastaltug
Jucy Bats 2005 m Wstfalpark Dortm
D Stt Dortm vrgbt all zw Jahr d Nlly-Sachs-Prs für Ltratur.

St 1957 gbt s d Itratl Kulturtag dr Stt Dortm, das mttlrwl ältst koturlch stattfdd Kulturfstval Dutschl. All zw Jahr stllt uropäschs Partrl Expt sr kulturll Vlfalt auf utrschdlch Vrastaltug vor. R 20 uropäsch Lädr war bshr zu Gast. Hut sd d Dortmr Kulturtag Kr ds lswt Ergsss Sc:NRW.

Egb d Kulturtag wrd bm Jazzfstval urophocs d Jazzsz ds jwlg Partrls bluchtt vorgstllt. Das 1987 zuächst utr d Ttl Dortmr Jazzfrühlg trt Muskfst prästrt jährlch ztgösssch, uropäsch Jazz a utrschdlch Splort dr Stt.

Das Frauflmfstval fmm total wrd st 1987 zwjährlch vrastaltt. B dm Fstval mt m thmatsch Schwrpukt, wrd Produkto gzgt d Frau m Brch Rg, Drhbuch, To odr Kamra maßgblch mtgwrkt hab. Auf dm Flmfstval wrd zm thmuabhäggr Splflmwttbwrb für Rgssur, Nachwuchsfördrprs für jug Bldgstaltr Fördrprs für Kamrafrau vrgb. Das Fstval fusort m Jahr 2005 mt dr Kölr fmal zum Itratl Frauflmfstval Dortm/Köl, das u abwchslt Dortm Köl stattfdt.

St 1997 rchtt sch das Taz- Thatrfstval off lmts a d fr Taz- Thatrsz. Paralll zum Fstval wrd Sympum vrastaltt.

Jährlch wrd das Dortmr Ltraturfstval LsArt abghalt. W r dutsch Städt öfft sch d Kulturlschaft dr Stt jährlch auf dm Tag ds off Dkmals dr Dortmr Musumsacht m brt Publkum.

Dr Dortmr Whachtsmarkt st mt übr 300 Städ r dr größt Whachtsmärkt Dutschls wrd alljährlch vo mhr als zw Mllo Bsuchr aus dr Stt, dr Rgo aus dm Ausl bsucht. D Attrakto ds m Schatt dr Roldkrch stattfdd Dortmr Whachtsmarkts st dr als Grüstktrukto rrchtt höchst Whachtsbaum dr Wlt auf dm Hasaplatz mt r Höh vo 45 Mtr. D Grüstktrukto, dr Sprklralag (52 Löschdüs, 3200 Ltr/Mut) zur Brbkämpfug stallrt st, wrd mt 1700 Rotfcht bstückt. 44.000 Lämpch sorg für d Bluchtug. Dr Baum hat Eggwcht vo 30 To wrd mt m Btofamt vo 140 To gschrt. Auf Gr ds brts jtzt hoh Gwchts st k höhrr Baum möglch, da d maxmal statsch Blastbarkt dr utr dm Hasaplatz glg mhrgschsg Tfgarag rrcht st.

Jds Jahr wrd vo Ed Novmbr bs Afag Jauar ds folgd Jahrs dr Wstfalpark m Rahm dr Akto „Wtrlucht“ llumrt.

Wtr Vrastaltug sd:
* Grabd dr Zch Zollr
* Mcro!fstval
* 6-Tag-R
* Kabartt-Mat „Mttlug für trssrt Dorfbwohr“ m Harbrg-Cty-Ctr
* XXS Dortmr Kurzflmfstval
* Muskfstval Jucy Bats
* Rock d Ru auf dr Hohsyburg
* Mayday

Kularsch Spzaltät
Am Dortmr Br, gr als Stößch gtruk, führt dr Dortmr Küch k Wg vorb. Trotz ds Ndrgags ds hmals größt Braurstorts Europa hat das Dortmr Hll, hrbs, utrgärgs Exportbr, wtrh Wltruf. Als bodstädgs Gträk, grcht zu d wstfälsch Spzaltät Pfffrpotthast mt Pumprckl, Pahas odr Möppkbrot, fdt s bs hut vl Lbhabr. D Dortmr Gastroom frt jährlch b dr publkumswrksam Lstugsschau Dortm à la cart Pfffrpotthastfst auf dm Alt Markt.

E Gbäckspzaltät st dr Salzkuch, krsrs, mt Salz Kümml gwürzts Brötch mt r Vrtfug dr Mtt. Er wrd häufg mt Mtt blgt ggss, wob d Vrtfug ghackt Zwbl aufmmt.

Sport
Südtrbü ds Sgal Idua Parks
Galopprbah Dortm
Schachstar Kramk (lks) bm Chss-Mtg 2006
Dortms sportlchs Aushägschld st dr trtrch Fußball-Bslgst Borussa Dortm, Dutschr Fußballmstr 1956, 1957, 1963, 1995, 1996 2002, DFB-Pokal-Sgr 1965 1989, Europapokalsgr dr Pokalsgr 1966 sow Champ-Lagu- Wltpokalsgr 1997, dr m Sgal Idua Park (hmals Wstfalsto) südlch dr Istt splt. Dr Vr hat zrka 33.000 Mtgldr Zuschaurschtt vo twa 75.000 Zuschaur. S Amaturmaschaft splt dr 3. Lga, d Hballdam ds BVB spl zu Saso 2008/09 wdr dr Bslga. D rst Maschaft dr Tschtsabtlug ghört dr zwt Bslga a. D ausgprägt Fußball- Sportbgstrug dr Msch Dortm st tratl bkat.

Das Wstfalsto war Splstätt dr Fußball-Wltmstrschaft 1974 2006. Es btt Platz für 80.708 Zuschaur st damt das größt r Fußballsto Dutschl das vrtgrößt Sto Europa. I drktr Nachbarschaft bfdt sch das Sto Rot Erd das Lchtathltkztrum Hlmut-Körg-Hall. D bfalls bachbart Wstfalhall sd bkat als Schauplatz zahlrchr Europa- Wltmstrschaft vrschd Sportart, w dr Hballwltmstrschaft 2007. St 1925 wrd dr Wstfalhall das trtoll Sthrr mmr am 1. Whachtsfrtag abghalt, dm am glch Ort 1926 das jährlch Schstagr folgt. Das tratl Rt- Sprgturr dr Dortmr Wstfalhall zählt zu d wchtgst Vrastaltug ds Rtsports Dutschl.

D Hlmut-Körg-Hall das Sto Rot Erd stll d Hauptstützpukt dr Dortmr Lchtathltkgmd dar. Zahlrch Vrsmaschaft hab sch dr LG Olympa Dortm zusammgf; zahlrch Sportlr dr LGO rzl auf atlr tratlr Eb groß Erfolg.

Auch Basktball fdt groß Zuspruch. Dr Dortm asässg Vr SVD 49 Dortm splt drzt dr Basktball-Rgllga rfrut sch b Hmspl dr Brügmahall rglmäßg a r ausvrkauft Hall. Bsodrs st dm Bslga-Jahr 1992/93 rrgt dr Vr brts Itrss dr Öfftlchkt.

E wtrr Trtvr Dortm st d Eshockymaschaft ds EHC Dortm. D Ursprüg ds Vrs gh auf das Jahr 1937 zurück, als dr EV Wstfal Dortm ggrüdt wurd. I dr Folgzt gab s wtr dr Nachfolgvr, d allsamt d Splbtrb aus fazll Grüd stll musst. Dr EHC Dortm bstht st 1996 frt m Sommr 2006 s zhjährgs Jubläum. Aktull splt dr EHC dr drtthöchst dutsch Eshockylga, dr Obrlga. I d Jahr 2007 sow 2008 kot dr Vr jwls d Rgllga-Mstrschaft gw. D Hmsplstätt dr "Elch" st das Essportztrum Wstfalhall.

I Dortm bhmatt st dr Olympastützpukt Wstfal das Bslstugsztrum Rr. Dab xstr Lstugsztr für d Sportart Schß, Eskustlauf Estaz. Im Wll-Daum-Haus a dr Stroblall fdt sch dr Stz ds Dutsch Hball Bs. Auch dr Dutsch Rgr B hat s Gschäftsstll Dortm.

Im Dortmr Schausplhaus wrd st 1973 jährlch das Sparkass Chss-Mtg Dortm ausgtrag. Hrvorggag aus d Itratl Dortmr Schachtag glt s als wchtgsts splstärksts Schachturr Dutschl bstzt tratl Bdutug.

D st 1913 bsthd Dortmr Galopprbah m Stttl Wambl vrfügt übr 2000-m-Grasbah 1600-m-Allwttrsbah. Auf dr mt Flutlchtalag übrdacht Trbü ausgstattt Rbah wrd jährlch das Dutsch St. Lgr dr Groß Prs dr Dortmr Wrtschaft ausgtrag.

I Dortm gbt s dr Golfplätz: D st 1956 dr Rchsmark vom Dortmr Golf Club .&bsp;V. btrb 18-Loch-Platz, d vo dr hmalg brtsch Rharm zu Bsatzugszt aglgt 18-Loch-Alag Royal Sat Barbara’s Brackl sow 9-Loch-Golfplatz m Ifld dr Dortmr Galopprbah.

Südlch ds Wstfalparks xstrt mt dr Dortmr Nr Tragsstrck für Rsportlr.

Im Frztbrch bm Brtsport btt Dortm vlfältgs Agbot. Utr rm vrfügt d Stt übr zh Schwmmbädr, zahlrch Sporthall -alag, zwsch rlatv gut ausgbauts, 300&bsp;km umfassds Fahrrwgtz, Moutabk-Ara (auf dm Gläd dr hmalg Hausmülldpo m Stttl Dus, Dusbrg), dr Klttralag, Hochslgart sow mhrr Fusportalag (Skatbrd-, BMX- Bachvollyball-Alag) atürlch d vl Parks Grüfläch. Isgsamt gbt s fast 600 Sportvr Dortm mt ugfähr 140.000 Mtgldr. Das dkmalgschützt Dortmr Südb dr Istt st d trtoll Austragugsstätt zahlrchr, atl bdutdr Schwmmvrastaltug. Das B wurd kürzlch sart stht st Afag 2007 wdr für Schwmmwttkämpf zur Vrfügug.

E bsodr Bdutug für d Brtsport bstz dr mt fast 6000 Mtgldr größt Vr TSC Etracht Dortm, dr Sttsportb d Sport Wlt Dortm GmbH, als Btrbr dr Dortmr Schwmmbädr.

E groß Trto bstzt auch das Rg Dortm. Zwsch 1927 1957 wurd dr ASV Hr Dortm zhmal dr Sportklub Hörd 04 drmal dutschr Maschaftsmstr. Hut rgt fusorts Tam RWG Hörd-Hr dr Obrlga NRW.

Abr auch Rsportart w Amrca Football Basball fd Dortm Bachtug. So war 1980 d Dortm Gats r dr rst dutsch Footballvr. Nu spl d Gats dr drtthöchst dutsch Splklass, dr Rgllga. Im Jahr 2008 splt d Basballmaschaft dr Dortm Wrrs dr höchst dutsch Splklass, dr 1. Bslga.

Wrtschaft Ifrastruktur
Trtoll Wrtschaftssktor, Wl Prspktv
Thomas-Br ds Stahlwrks Phox-Ost
matur
Im Rahm dr Idustralsrug twcklt sch Dortm rasch zu m Ztrum dr Schwrdustr (Kohl- Stahldustr). Bdutd Dortmr Kozr war Hch, d Dortmr Uo, d Phöx AG für Brgbau Hüttbtrb sow d ab 1969 utr dm Dach dr Ruhrkohl AG zusammgfasst Dortmr Zch. Noch Mtt ds 20. Jahrhrts gab s auf dm hutg Dortmr Sttgbt mhr als 15 Kohlbrgwrk, dr ltzts 1987 d Btrb stllt.
"Sh auch Lst hmalgr Brgwrk Dortm." Dr ltzt bdutd Brgbauzulfrr, d Maschfabrk Gustav Sch, wurd rst spätr gschls.

D wrtschaftlch gs Hch AG wurd 1992 durch d Essr Krupp Stahl AG übromm. 1997 fusort Krupp-Hch d Düssldorfr Thyss Stahl AG zur ThyssKrupp Stahl AG, mt drastsch Folg für d Dortmr Hüttstort. D Flüssg-Phas dr Es- Stahlprodukto wurd Dortm d Folgjahr stllglgt, wl dr u Kozr s Stahlspart a dr gografsch güstgr Rhsch koztrrt. Dr hraus tst Arbtsplatzabbau war für Dortms Wrtschaft schwr Blastug.

D Brachfläch dr frühr Idustrstort bt hut Etwcklugspotzal für d Stt:

* Das frühr Gläd dr Dortmr Uo m Wst dr Sttmtt st zu groß Tl brts mt ur Logstk- Hlsstruktur bsdlt: s lgt vrkhrsgüstg a dr Esbahtrass durch das Emschrtal, a dr ördlch Sttautobah, dm Zubrgr zu A45, A40 A2, Näh ds Dortm-Ems-Kaals.
* Das hmalg Stahlwrk Phox-Ost m Südt Hörd wrd ach sm Abbau, dm Abrss dr Nugstaltug zum Projkt Phox-S trssat Adrss für Woh- Gschäftszwck mt hohm Erholugswrt wrd.
* Dm Stort Phox-Wst kommt brts jtzt mt dr MST.factory ztral Roll m Wttbwrb um wtr Utrhmsasdlug aus dm Brch dr Mkrystmtchk zu. Dortm glt hut als größts dutschs Ztrum für Mkrystmtchk bhmatt aktull 26 Utrhm mt zrka 1700 Bschäftgt dsr och jug Zukuftsbrach sow d IVAM Fachvrb für Mkrotchk.
* Dr Stort Wstfalhütt m Dortmr Nordt st dr größt Idustrbrach Europas. Auch w och grgm Umfag (utr 1.000 Mtarbtr) auf dr Wstfalhütt produzrt wrd, so rgbt dss Gläd (zrka 3&bsp;km mal 5&bsp;km) orm Möglchkt dr Stttwcklug. Dkbar st sowohl Nutzug als Idustr- Logstkstort als auch d Etwcklug ur Grü- Frztaral. E dgültg Etschdug bzüglch zuküftgr Nutzug d Akqusto vo Ivstor sth hr och aus.

Dr Masch- Alagbau bstzt Dortm groß Trto. Aktv sd b dr Chmalagbau-Gsllschaft Uhd GmbH, d hut bfalls zur ThyssKrupp AG ghört, dr Masch Alagbaur "KHS AG", frühr "Holst & Kapprt", mt Utrhmsstz dr Juchtrass, Hrstllr vo Vrpackugs- Gträkabfüllmasch. E cht mhr Dortm tätgds Utrhm st d Thyss Klö AG. Baufahrzug wurd frühr Dortm durch das Utrhm Orst & Koppl hrgstllt, d b d Hch-Krupp-Fuso zur Krupp Fördrtchk dr Schwstrutrhm kam. D O&K Baggrspart wurd durch d amrkasch Trx-Kozr übromm frtgt bs hut schwr Baumasch Dortm. Auch dr Wrkzugmaschbau hat amhaft Dortmr Vrgaght: Lütgdortm a dr Sttgrz zu Bochum xstrt bs d 1980r Jahr das Famlutrhm Töshoff, hdm wltbkatr Hrstllr vo Mhrspdl-Drhautomat. Mt dr frühr „Hch Maschfabrk Dutschl“ hatt Dortm a dr Borstraß ah dr Wstfalhütt Hrstllr vo Größt-Drhmasch aufzuws. D Maschfabrk Roth Erd st führdr Hrstllr vo Großwälzlagr. Dr Boom dr Wdrg schrt dm Utrhm stgd Absatzzahl.

Mttlrwl hab sch Dortm Utrhm dr Vrschrugs- Fazwrtschaft sow m Umfld dr Uvrstät vl modr IT- Dstlstugsutrhm tablrt, d für Bschäftgug sorg.

Übr s Grz haus wurd Dortm als Brstt durch das Brau vo Exportbr bkat. Vo d zahlrch Dortmr Braur (utr rm Brgma, Borussa, Act (DAB), Uo (DUB), Kro, Hasa, Rttr, Stfts, Thr), d ach dm Erst Wltkrg zu Großbraur wuchs ahzu 50&bsp;Jahr lag d dutsch Brmarkt bhrrscht, blb ur och übrg: Utr dm Dach dr zur Blfldr Dr. August Otkr KG ghörd Dortmr Act-Braur (DAB) sd hut all Dortmr Brmark vrt.

Strukturwl
Sgal Idua Hauptvrwaltug
Frauhofr-Isttut für Matralfluss Logstk
I dr Zt vo 1960 bs 1994 vrrgrt sch d Zahl dr Idustrbschäftgt vo 127.000 auf 37.000 Prso. Nu Arbtsplätz wurd hauptsächlch m Brch dr Iformatvrarbtug sow b Bak Vrschrug gschaff.

Ebso stg d Bdutug Dortms als Obrztrum ds Ezlhls. Dr Wsthllwg m Hrz dr Istt glt b dr Kaufgrstraß Müch, dr Zl Frakfurt am Ma dr Schldrgass Köl als dr am häufgst frqutrt Ekaufsml Dutschls. D hoh Mtprs cht vorh Lrstäd auf dm Wsthllwg Osthllwg rflktr ds Etwcklug.
E zukuftwsds Sgal war Ed 1968 d Grüdug dr Uvrstät Dortm. D Campus-Uvrstät lgt d Grst für d hutg Wssschaftsstort. I räumlchr Näh zur Uvrstät wurd 1984 das Tchologztrum als s dr rst Dutschls röfft. Im agrzd Tchologpark sdlt sch st 1988 mhr als 225 Utrhm mt übr 8500 Mtarbtr a. Das Projkt Sttkro-Ost auf dm hmalg Kasrgläd a dr B1 st wtrs ptvs Bspl ds mt dr Kohlkrs vo 1958 stzd bs hut uvrädrt ahaltd Strukturwls Dortm. Dort st auch dr Hauptstz dr börsotrt sso AG, s dr Top 25 IT-Bratugs Systmtgrat-Utrhm Dutschls, auf Platz 15 20 d Dortm asässg Frm Matra sso AG.

Mt dm dortm-projct m Publc Prvat Partrshp zwsch dr Stt, dm Kozr ThyssKrupp, wlchs vom Utrhmsbratr McKsy ach dm Vorbld dr Wolfsburg AG rarbtt wurd, soll sowohl d durch d Strukturwl tst Bschäftgugslück gschls wrd, als auch u Ltbrach für d Stt twcklt gstärkt wrd. D Idustrbrach wurd das Gsamtkozpt mt gb. D Komptzfldr Logstk, Mkrystmtchk (MST) Iformat- Kommukattcholog wurd als u Führugsbrach ausrkor. Spätr kam d Gshtswrtschaft, d Bomdz d Ergtchk hzu. Das Projkt st m Jahr 2005 d städtsch Wrtschaftsfördrug tgrrt word. Bs zum Jahr 2010 wll d Stt Dortm m Rahm ds dortm-projct sgsamt 67 Mllo Euro aufwd, um utrhmrsch Itatv azustoß.

Dr trtär Sktor (Dstlstug) bldt hut d mt Abst größt Atl (73 %) m Dortmr Wrtschaftsgschh hat sch mt Vorlb m wträumg Brch tlag dr B1 (Wstfaldamm Rhldamm) a d südlch Cty-Ausfallstraß agsdlt.
D Stt st mttlrwl mhrfach für d rfolgrch Strukturwl globt word. Laut dm Wrtschaftsmagazs Captal st Dortm d Stt m Ruhrgbt, d d bst Wrtschaftsausscht bs 2013 bstzt. Das Hlsblatt bzcht d Stt 2004 hrm Zukuftsatlas als „stll Star“. 2006 rhlt d Stt für d MST.factory d Eurots-Award dr Katgor Iovato (glsch).

Arbtslgkt
Großsttuto Agtur für Arbt Dortm
Trotz ds Asätz rfolgrch Strukturwls st d Azahl Erwrbslr Dortm shr hoch. W m gsamt Ruhrgbt lgt d Arbtslquot übr dm Bs- Lsdurchschtt, st abr slbst m Vrglch zu r Ruhrgbtsstädt ausgsproch hoch. Allrdgs utrschdt sch d Stuato d zl Stttl mt r dutlch höhr Ausprägug d ördlch Stttl. So lag d Arbtslquot bzog auf abhägg zvl Erwrbsprso m Sttbzrk Istt-Nord 2003 b schätzugsws 27,2 % m Vrglch zu ur 9,6 % m Sttbzrk Hombruch.

I d ltzt Jahr vrrgrt sch d Zahl dr Arbtsl. Als Gr hrfür sd vor allm dr dutschlwt Kojukturaufschwug sow d wachsd MST- IT-Brach azush, dr zrka 15.000 Arbtsplätz tst s soll.

Nach d Agab ds Amts für Statstk Wahl dr Stt Dortm btrug d Arbtslquot ( Prozt) Dortm jwls zum 30.&bsp;Ju:


Etwcklug dr Arbtslgkt Dortm st 1984

Vrkhr
Frvrkhr
Vrkhrsabdug dr Stt
Dortm Hauptbahhof
Dortm st dr bdutdst Vrkhrskotpukt Wstfals. Im Straßvrkhr st d Stt übr d schs Autobah A&bsp;1 (Brm–Köl), A&bsp;2 (Obrhaus–Brl), A&bsp;40 (Dortm–Vlo), A&bsp;42 (Dortm–Kamp-Ltfort), A&bsp;44 (Aach–Dortm sow Dortm–Kassl), A&bsp;45 (Dortm–Aschaffburg) vr Bsstraß (B&bsp;1, B&bsp;54, B&bsp;235 B&bsp;236) a das dutsch Frstraßtz agb. Mt dm Kamr Kruz, dm Wsthofr Kruz sow d Autobahkruz Dortm/Ua Dortm-Nordwst lg wchtg dutsch Autobahkruz auf odr Näh ds Dortmr Sttgbts.

Im Schvrkhr vrfügt Dortm mt dm Dortmr Hauptbahhof übr ICE-Frbahhof. Er zählt mt 41 Mllo Fahrgäst jährlch zu d wchtgst Esbahkot m dutsch Prsovrkhr. E wchtg Vrkhrsalag st dab auch dr m Ost dr Stt a dr Strck ach Hamm glg Btrbsbahhof Dortm. Darübr haus gbt s 23 Rglbahhöf 25 wtr S-Bah-Stato Dortm "(sh auch Bahhöf Dortm)". Im Esbahgütrvrkhr st Dortm jdoch ach Stlllgug dr bd Ragrbahhöf Dortm Rbf Dortmrfld k Esbahkot mhr.

Auch a das uropäsch Flugtz st Dortm agb. Dr Flughaf Dortm bfdt sch m östlch Stttl Wckd st mt dm Prsokraftwag übr d B1 rrchbar sow übr Shuttlbus drkt übr d Bahhof Holzwckd/Dortm-Flughaf a d öfftlch Nahvrkhr agb. St 2004 btrbt dr Flughaf Dortm zusätzlch d FlughafExprss, dr zwsch dm Ztral Ombus Bahhof am Dortmr Hauptbahhof dm Flughaf vrkhrt. Dr VRR-Tarf glt auf dsr Strck cht.

Dr Flughaf Düssldorf Itratl st twa r St mt dr Bah odr dm PKW zu rrch. I dr Bschfffahrt st Dortm übr d Dortm-Ems-Kaal mt dm Rh dr Nords vrb vrfügt übr d größt Kaalhaf Europas, dr abr m Zug ds Strukturwls a Bdutug vrlor hat. Gplat st dr Bau r Mara, um d Frztwrt ds Hafs zu rhöh.

Nahvrkhr
Dr Dortmr Nahvrkhr wrd zum Großtl durch d DSW21 abgwcklt. Im Schprshvrkhr (SPNV) st Dortm durch d vr S-Bah-L S&bsp;1, S&bsp;2, S&bsp;4 S&bsp;5, zahlrch Rgl-Exprss-Züg Rglbah rschls.
Im Kommual Prshvrkhr vrfügt Dortm übr Ntz aus acht rstädtsch utrrdsch vrlaufd Sttbahl: U41, U42, U43, U44, U45, U46, U47 U49. Im Aprl 2008 wurd utr dr Istt d ltzt Tulstrck frtggstllt. D bd ltzt Straßbahl 403 404 wurd ach Eröffug ds Ost-Wst-Tuls umgwlt hß u U43 U44. Außrdm sd U48, Vrlägrug dr U49 ach Wllghof ur Abzwg a dr U47 ach Krchld Plaug. Es gbt och 56 Busl. Alls wrd großtls vo d DSW21 m Vrkhrsvrb Rh-Ruhr btrb. Dss Strcktz umfasst 852,1&bsp;Klomtr bfördrt jährlch 125 Mllo Prso.

H-Bah Dortm
Zm gbt s automatsch H-Bah zwsch d bd Uvrstätsstort dm Stttl Echlghof sow dm Tchologpark.

Auffalld sd d rot Doppldckr-Schllbuss, mt d d VKU d ZOB am Hauptbahhof Dortm mt dm Busbahhof Brgkam vrbdt.

D Stt wurd ach dm Zwt Wltkrg autofrlch wdr aufgbaut. Auffällgst Mrkmal sd d südlch ds Sttkrs durch das Sttgbt vrlaufd B1 dr vr- bs schsspurg Isttrg tlag ds hmalg Sttwalls. Irhalb dss Rgs st dr Autovrkhr ur och shr gschräkt möglch&bsp;– dr größt Tl dss Gbts st zur Fußgägrzo ausgbaut.

Auch das Rfahr wrd Dortm durch d Sttplaug gfördrt&bsp;– st d 1980r-Jahr wurd umfagrchs Rwgtz gschaff. Am 10. Jul 2006 wurd Atrag zur Aufahm d „Arbtsgmschaft Fahrrfrlch Städt Gmd NRW“ (AGFS) bm Vrkhrsmstrum Düssldorf grcht. Am 8. August 2007 wurd Dortm mt dsm Ttl ausgzcht.

Asässg Utrhm
Größtr Arbtgbr dr Stt st mttlrwl d Stt slbst mt zahlrch Tochtrutrhm:
* D Dortmr Sttwrk AG (DSW21), d hmalg Dortmr Sttwrk, bschäftgt hr zahlrch Tochtrutrhm d Gschäftsfldr Trasport, Erg, Tlkommukato, Wohugsbau Stttwcklug übr 3.000 Msch. Zusamm mt d Bochumr Sttwrk bstz d Dortmr Sttwrk d Glswassr AG.
* D Dortmr Erg- Wassrvrsorgug GmbH (DEW21) st gmsams Utrhm dr DSW21 dr RWE vrsorgt d Ewohr dr Stt Dortm mt Erdgas, Strom, Wärm Wassr btt Dstlstug r um ds Produkt für Gschäfts- Prvatk a.
* D Wstfalhall Dortm GmbH sd Btrbr ds Vrastaltugsztrum Wstfalhall dr dortg Mss.
* D Etsorgug Dortm GmbH (EDG) st d 1990r Jahr ggrüdts Utrhm dr Etsorgugsbrach Dortm. D Hauptaufgab dr EDG st d Rgug öfftlchr Fläch sow dr Müllabtrasport.
* D Dokom Gsllschaft für Tlkommukato mbH st lokalr Tlkommukatabtr für Sprachtlfo IP-gstützt Kommukato.

D Stt bstzt außrdm Aktatl a dr RWE AG (RWE Wstfal Wsr Ems AG, RWE Systms AG, Harp AG), d Dortm zu m wchtg Utrhmsstort ausgbaut hat.

Wtr asässg Utrhm sd d Brch

Vrschrugswrtschaft:
Hauptvrwaltug dr Cottal
* D Vrschrugsgrupp Cottal Krakvrschrug a.G. büdlt Dortm hr Gschäft mt Krakvrschrug. D Cottal AG wurd 1926 aus dr Egtatv vo Ahägr dr Naturhlk ggrüdt war vl Jahr dr Hauptspor vo Borussa Dortm.
* D Sgal Idua Grupp st Zusammschluss dr Hamburgr Idua-Grupp dr Dortmr Sgal-Vrschrug. Isgsamt bschäftgt Sgal Idua mhr als 12.000 Mtarbtr m I- Außdst. D Dortmr Kozrztral st markats Gbä a dr Bsstraß 1.
* Dr Volkswohl B wurd 1919 als Vrschrugsvr auf Ggstgkt ggrüdt btt b Lbsvrschrug st 1969 auch Sachvrschrug a.

Tlkommukato:
* Für d Dutsch Tlkom AG st Dortm wchtgr Kozrstort. A dr Bsstraß 1 ördlch ds Wstfalparks ds Floraturms utrhält d Tlkom markats Bürohochhaus.
* Vrzo, hmals MCI Dutschl GmbH
* Vrsatl AG

Iformatk Iformatvrarbtug:

Wt übr 100 Utrhm aus dr Iformat- Kommukatvrarbtug sd Dortm Umgbug agsdlt.
* sso AG
* -m-s w mda AG
* EDS Dutschl GmbH
* forsa Gsllschaft für Sozalforschug statstsch Aalys mbH
* Hwltt-Packard GmbH
* Matra GmbH

Logstk:
* Rhus AG & Co. KG
* DHL Solut GmbH
* Ika Lagr Srvc GmbH
* Küh + Nagl Itratl AG

Mkrystmtchk:
* Bohrgr Iglhm mcroParts GmbH
* MST.factory dortm GmbH

Halbltr lktrch Bautl:
* Elm Smcoductor AG

Alag- Maschbau:
* WILO SE
* KHS AG: Dr Hrstllr vo Alag für d Abfüll- Vrpackugsdustr st mt übr 1.000 Mtarbtr dr größt dustrll Arbtgbr dr Stt.
* Akr-Schrodr.DE ASDO GmbH
* ABP Iducto Systms GmbH: Er dr führd Hrstllr vo Idukt-Schmlz- Gßöf

Fazwrtschaft:
* Sparkass Dortm AöR
* Dortmr Volksbak G
* Volksbak Dortm-Nordwst G
* KD-Bak G&bsp;− D Bak für Krch Dako

Wtr Dortm tätg Utrhm sd:
* Borussa Dortm GmbH & Co. KGaA
* Dortmr Act-Braur AG
* Eurowgs Luftvrkhrs AG
* Rw Dortm Großhl G
* Hllwg&bsp;– D Prof-Baumärkt GmbH & Co. KG
* TED GmbH & Co. KG

Kzahl ds Ezlhls


Mss Wstfalhall

Mss

Zum Mssztrum Wstfalhall ghör 9 klmatsrt Hall mt zwsch 1.000 10.600 Quratmtr Fläch. D ust Hall, d Wstfalhall 3B, wurd m Frühjahr 2005 mt r Fläch vo 10.600&bsp;m² röfft. Isgsamt btt das Mssztrum Wstfalhall Ausstllugsfläch vo 59.000&bsp;m². Ezlht zu d stattfdd Mss wrd m Artkl Wstfalhall dtallrt bsproch.

Md
Ztug Ztschrft
matur
Vor dm Zwt Wltkrg rsch Dortm mt dm Dortmr Gral-Azgr d auflagstärkst, übrrgl Tagsztug Dutschls außrhalb vo Brl. Nach r Htlr Karkatur vo Eml Stumpp wurd d 1890 vo Frdrch Wlhlm Ruhfus ggrüdt, lkslbral Ztug vo d Natlsozalst gstllt rsch forta als Partorga utr dm Nam „Wstfälsch Lsztug – Rot Erd“.

A d publzstsch Trto kot ach Ed ds Krgs cht agküpft wrd. Hut rsch mt dr Wstfälsch Rschau (WR), dr Wstdutsch Allgm Ztug (WAZ) d Ruhr Nachrcht (RN) vor Ort dr lokal Ztug. Allrdgs ghört d WR zur WAZ-Grupp. Emal Mt rscht das Obdachlmagaz Bodo wrd dr Stt zum Vrkauf agbot.

Ktl vrtlt wrd Dortm zahlrch Azgmagaz w zum Bspl dr Stt-Azgr dr Nordazgr. Ds rsch dr Rgl wöchtlch. D ktl Vrastaltugsmagaz coolbr Hz lg mtlch Kulturrchtug Gaststätt aus.

Dr Vs-Vrlag vrlgt Dortm das mtlch rschd, bswt rhältlch Muskmagaz Vs das Itrvwmagaz Galor.
Ds Wtr bfdt sch d Rdakto ds größt Rock- Mtal-Magazs Europas, Rock Hard, m Stttl Kör.

A dr TU Dortm rscht währd ds Smstrs zwwöchtlch d Campusztug Pflchtlktür.

Frsh
Sowohl dr Wstdutsch Rfuk (WDR) als auch Sat.1 btrb Dortm Lsst. Dr WDR produzrt Dortm d Sdug Plat Wss Lokalzt aus Dortm. D Lokalzt aus Dortm brchtt täglch mt aktull Nachrcht übr d Rgo. Sat.1 produzrt d NRW-Ausgab vo 17:30 Dortm. Außrdm wrd mach Bträg aus vrschd Sdug zum Bspl aus Bltz Dortm gdrht aschlßd ausgstrahlt.

Dr mt dm Kablplotprojkt tst Bürgrkaal hßt hut floratv btt trssrt Bürgr d Möglchkt, slbst Frsh zu gstalt. floratv hat fst Sdplatz m Dortmr Kabltz.

St 2006 hat dr uggrüdt Frshsdr Hlp TV s Stz Dortm.

Hörfuk
Das Hörfuksto ds WDR vrsorgt d Rgo übr d Sdr WDR&bsp;2 halbstüdlch mt Rglachrcht. Das lokal Prvatro Ro 91.2 btt rgl Iformato sow das Rahmprogramm vo Ro NRW. Das sttsch Ro ldoro* splt r um d Uhr Musk, sdt morgs abds auch Wortbträg, ka Dortm übr At, Kabl darübr haus als Wbro mpfag wrd.

D zuvor Dortm asässg Dutsch Hörfuk Akm hat m Jahr 2005 hr Gschäftsstll ach Obrhaus vrlagrt. Smar Wtrbldugsvrastaltug fd allrdgs wtrh am Nolldorfplatz Dortm-Evg statt.

Ol-Magaz Blogs
D Ol-Magaz mt dr größt Rchwt sd d BVB-Fazs schwatzglb.d d-krsch.com.

Vrlag
Das trtrch Mdhaus Lsg st dr drttgrößt uabhägg Ztugsvrlgr Nordrh-Wstfal.

Dr vom Dortmr Vrlgr Bodo Harbrg ggrüdt Harbrg Vrlag vrlgt d Fachztschrft buchrport d Spgl-Bstsllrlst. Er allgm Öfftlchkt bkat wurd dr Vrlag durch d Rh „D Bblophl Taschbüchr“ sbsodr d „Chrok ds 20. Jahrhrts“.

Dr Graft Vrlag hat sch sbsodr durch Ruhrgbt-Krms Nam gmacht bzcht sch hut als Marktführr b dutschsprachg Krmalroma.

Dr trtrch Krügr Vrlag vröfftlcht hut wstlch Büchr mt Lokalkolort m stthstorsch Htrgr.

Das uabhägg Plattlabl Ctury Mda hat s Stammstz Dortm. Ndrlassug gbt s Brasl, Austral, Frakrch, Ital, Schwd Großbrta. I Dutschl sd 2005 zrka 40 Mtarbtr bschäftgt.

D Aktv Musk Vrlagsgsllschaft produzrt utr dm Labl Igl-Rcords Kdrkasstt, CDs Kdrhörbüchr.

Wtr Dortm asässg Vrlag sd:
* Aur Vrlag
* Borgma Vrlag
* IFS-Vrlag
* Igrd Lssg Vrlag
* Plä Rcords
* Schack Vrlag
* Uds Vrlag
* VBE-Vrlag
* Vrkhrsblatt-Vrlag
* Vrlag modrs Lr

Öfftlch Erchtug
Grchtsplatz mt Amtsgrcht Staatsawaltschaft

Dortm st Stz folgdr Erchtug bzhugsws Körprschaft ds öfftlch Rchts:
* Bsastalt für Arbtsschutz Arbtsmdz (BAuA)
* Ezlhlsvrb Wstfal Mtt .&bsp;V.
* Hwrkskammr Dortm; Kammrbzrk: Krsfr Städt Bochum, Dortm, Hag, Hamm Hr sow Ep-Ruhr-Krs, Krs St Krs Ua
* Idustr- Hlskammr (IHK) zu Dortm; Kammrbzrk: Krsfr Städt Dortm Hamm sow Krs Ua
* Ztralstll für d Vrgab vo Stplätz
* Matralprüfugsamt NRW
* Hrch Böll Stftug NRW, Lsstftug dr Part Büds 90/D Grü
* Lsvrb dr Volkshochschul Nordrh-Wstfal

Als Grchtsstort vrfügt Dortm übr Lgrcht, Amtsgrcht sow Arbtsgrcht Sozalgrcht ds Ls Nordrh-Wstfal.

Außrdm xstr Dortm Gralkulat Itals sow Hoorarkulat vo Baglsch, Ghaa, Südafrka Tschch.

Bldug Forschug
Hochschul
Blck übr d Nordcampus; Lks ( Orag) d Hauptmsa, vor Kopf Rchts: H-Bah-Haltstll Ztralbblothk
Mathmatkgbä dr Tchsch Uvrstät Dortm
* Tchsch Uvrstät Dortm: ggrüdt 1968 mt d Schwrpukt Naturwssschaft, Igurwssschaft, Wrtschafts- Plaugswssschaft; 1980 rwtrt um d Fachbrch dr Pädagogsch Hochschul Ruhr (ggrüdt 1929), sthr auch Gstswssschaft. Hr bfdt sch auch Stztrum dr Fachhochschul für Okoom & Maagmt. Bs 2007 trug d TU Dortm d Nam Uvrstät Dortm.
* Fachhochschul Dortm; ggrüdt 1971 durch Vrgug r hmals Staatlch Igurschul, r Wrkkustschul, r Höhr Fachschul für Sozalarbt, r Höhr Fachschul für Sozalpädagogk r Wrtschaftsfachschul.
* Fachhochschul für öfftlch Vrwaltug Nordrh-Wstfal: d Fachhochschul hat sgsamt vr Abtlug a schs Stort; Dortm bfdt sch als Außstll dr Glskrchr Abtlug sbtr Stort.
* Itratl School of Maagmt Dortm: ggrüdt 1990 prvatr Trägrschaft; st 1994 staatlch arkat. D Ausbldugsstätt btt vrschd Stgäg m Brch Btrbswrtschaftslhr a.
* Hochschul für Musk Dtmold, Stort Dortm: ggrüdt 1947 Dtmold als dr rst Muskhochschul Dutschls. Ihr wurd das Städtsch Krvatorum Dortm (1901 ggrüdt) d Wstfälsch Schul für Musk Müstr ggldrt. Mttlrwl bstht ur och dr Stort Dtmold, d Dortmr Hochschul wurd 2004 aufglöst, d Abtlug Müstr dr dortg Uvrstät ggldrt. Im u rrchtt Orchstrztrum NRW dr Brückstraß hat d HfM Tl a dm vo d vr staatlch Muskhochschul ds Ls Nordrh-Wstfal trt Stgag "Orchstrspl".
* IT-Ctr Dortm: D 2000 ggrüdt prvat Bldugsrchtug Trägrschaft vo Tchschr Hochschul, Fachhochschul, ISM, Idustr- Hlskammr zu Dortm tworkr wstfal .&bsp;V. btt Bachlorstgag a.

Forschugssttut

* Forsa Sozalforschugssttut
* Forschugssttut für Kdrrährug (FKE)
* Forschugssttut für Tlkommukato
* Frauhofr-Isttut für Matralfluss Logstk (IML)
* Frauhofr-Isttut für Softwar- Systmtchk (ISST)
* Frtz-Hüsr-Isttut für dutsch auslädsch Arbtrltratur
* Isttut für Ls- Stttwcklugsforschug ds Ls NRW
* Isttut für Robotrforschug
* Isttut für Schultwcklugsforschug
* Isttut für Ztugsforschug
* Isttut for Aalytcal Scs (ISAS)
* Lbz-Isttut für Arbtsforschug (IfADo)
* Max-Plack-Isttut für molkular Physolog
* Sozalforschugsstll Dortm
* Sttarchv Dortm (Märksch Straß, frühr Alts Stthaus)

D Bass dr Dortmr Bldugslschaft bldt Vlzahl utrschdlchr Schulform.

Bblothk
* Uvrstätsbblothk Dortm
* Fachhochschulbblothk Dortm
* Stt- Lsbblothk Dortm
* Bblothk ds Sttarchvs
* Bblothk ds Hstorsch Vrs für Dortm d Grafschaft Mark (m Sttarchv bhmatt)
* Bblothk ds „Rol zu Dortm“ (Galogschr Vr)
* Buch- Mdfrlh für Gfag Patt

Prsölchkt
→ "Hauptartkl: Lst dr Ehrbürgr vo Dortm."
→ "Hauptartkl: Dortmr Prsölchkt."

Zu d brühmtst Dortmr zähl d Fußballr dr Stt w August Lz, Lothar Emmrch Sgg Hld odr jügrr Zt Splr w Mchl Zorc Lars Rck. Dab sd g Idustrll, all vora Lopold Hch, übr d Sttgrz Dortms haus bkat gword. Darübr haus st Frdrch Arold Brockhaus Dortm gbor.

Amrkug


Ltratur
* Horst Appuh: "Dortm" (Wstfälsch Kust). Müch/Brl 1970
*

Wblks






*






Katgor:Ort Nordrh-Wstfal

Katgor:Krsfr Stt Nordrh-Wstfal
Katgor:Rchsstt
Katgor:Hasstt
Katgor:Ort mt Bhaf

af:Dortm
als:Dortm
ar:دورتموند
az:Dortm
bg:Дортмунд
br:Dortm
bs:Dortm
ca:Dortm
cs:Dortm
da:Dortm
dq:Dortm
l:Ντόρτμουντ
:Dortm
o:Dortm
s:Dortm
t:Dortm
u:Dortm
fa:دورتموند
f:Dortm
fr:Dortm
h:דורטמונד
hr:Dortm
hu:Dortm
d:Dortm
s:Dortm
t:Dortm
ja:ドルトムント
ka:დორტმუნდი
kk:Дортмунд
ko:도르트문트
la:Trm
lt:Dortmas
lv:Dortm
mr:डॉर्टमुंड
ms:Dortm
ds:Düörpm
l:Dortm
:Dortm
o:Dortm
oc:Dortm
pam:Dortm
pl:Dortm
pb:ڈارٹمنڈ
pt:Dortm
ro:Dortm
ru:Дортмунд
smpl:Dortm
sk:Dortm
sq:Dortm
sr:Дортмунд
sv:Dortm
szl:Dortm
th:ดอร์ทมุนด์
tr:Dortm
uk:Дортмунд
v:Dortm
vo:Dortm
wuu:多特蒙德
zh:多特蒙德
zh-m-a:Dortm
Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 07.04.2020 05:47 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Alle fürchteten Berlin: Die Hauptstadt Preußens, die waffenstarrende, eisern klirrende Brutstätte der deutschen Sekundärtugenden. Das Berlin des kriegstreibenden Kaisers Wilhelm II. und der Regierungssitz des Weltbrandstifters Hitler, dieses
"Berlin" ist Bundeshauptstadt und Regierungssitz Deutschlands. Als Stadtstaat ist Berlin ein eigenständiges Land und bildet das Zentrum der Metropolregion Berlin/Brandenburg. Berlin ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und
Die "Freie und Hansestadt Hamburg" (niederdeutsch "Hamborg" ) ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit knapp 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands, siebtgrößte der Europäischen Union sowie
Seit dem 16. März 2016 ist Helene Fischer als neueste Wachsfigur im Panoptikum in Hamburg zu sehen - in Fußballtrikot und goldenen High Heels Das Panoptikum erfüllt damit den Wunsch vieler Besucher: „Helene Fischer ist ein Phänomen
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
} Einwohner je km²|- Class="hintergrundfarbe2"| Style="vertical-align: top;" | Ausländeranteil: || 20,7 % "(31. Dez. 2008)"|- Class="hintergrundfarbe2"| Style="vertical-align: top;" | Arbeitslosenquote (Stadtgebiet): || 6,4 %
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Ist denn schon wieder Winter-Märchen? Nach dem WM-Triumph der reifen Herren um Handball-Walrossbart Heiner Brand 2007 schafft Deutschland mit seinen "Bad Boys" 2016 das Wunder von Krakau. In Berlin gab's die passende Sause für die Europameister.
„Das Leben ist eine Collage", sagt Karel Trinkewitz. Zwischen unzähligen Kartons mit zehntausenden von Zeichnungen, papierenen Installationen und kuriosen Fundstücken wirkt der 80-jährige Großmeister des geklebten Kunstwerks in seinem
"Schon als Schüler der Keramikschule gefielen mir die Bilder von Salvador Dalí", erinnert sich Karel Trinkewitz an die Anfänge seiner Begeisterung für surrealistische Künstler. „Das war ja verboten, es galt als entartete Kunst.“
Hätten sich die Deutschen nicht zum Schluss noch ein abgefälschtes 1:4 einschenken lassen – es wäre nach dem 5:2 von 1939 der höchste Sieg aller Zeiten gegen Italien gewesen. Aber auch so war es für die Deutschen nach dem 2:3-Schöckchen gegen
Klar, jedes Mittel ist erlaubt und der Sieger hat immer Recht. Und wäre Atlético Madrid ein Underdog wie Leicester, man könnte sich auch nach einer Abwehrschlacht wie dieser mit ihnen freuen. Wenn aber eine Mannschaft mit geschätzten Schulden von
Der FC Bayern München legt Mario Götze trotz dessen Bekenntnis zum Verbleib beim deutschen Fußball-Meister einen Wechsel nahe. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge reagierte im Fachmagazin «Kicker» (Donnerstag) ungewöhnlich distanziert auf die
Wetter

Berlin


(07.04.2020 05:47)

-5 / -2 °C


08.04.2020
-5 / 0 °C
09.04.2020
-6 / -2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Online-Casinos und ihr ...
...

...
Die langen Winter in S ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum