Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Chef der Bundeszentrale beunruhigt über «Wut und Hass» im Osten

Deutschland
23.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Unmittelbar vor der Bundestagswahl hat sich der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, besorgt über die hitzige Stimmung vor allem in Ostdeutschland geäußert. «Diese Wut und der Hass, der dieser Tage auf der Straße zu beobachten ist, beunruhigt mich schon sehr», sagte er der «Berliner Zeitung» (Samstag). «Wir können nur hoffen, dass wir am Wahltag nicht unser blaues Wunder erleben», sagte er mit Blick auf das Erstarken der rechtspopulistischen AfD in jüngsten Umfragen.

Krüger fügte hinzu: «Ich deute das als Ausdruck von Demütigung und Ohnmacht.» Viele Menschen aus der DDR hätten den tiefen Bruch 1989/90 und in den Folgejahren bis heute nicht verkraftet. Und es seien neue Risse in der Gesellschaft entstanden. «Die Erfahrung von Gemeinschaft werden immer weniger gemacht, obwohl sich die Menschen danach sehnen. Das löst Ängste und Wut aus. Gefühle, die dann an noch Schwächeren abgelassen werden.»

Krüger, selbst DDR-Bürger, sagte dem Blatt, die deutsche Einigung werde zu Recht als große Erfolgsgeschichte erzählt. «Aber dieser Erfolg ist an denen, die da demonstrieren, häufig vorbeigegangen. Viele sind im neoliberalen Transformationsprozess aus der Bahn geraten, und es waren meist jene, die schon in der DDR nicht zu den Oberen gehörten.» Kanzlerin Angela Merkel als Repräsentantin des politischen Systems, als eine, die es geschafft habe, wirke in einer solchen Gemengelage geradezu als «Negativfolie».

Krüger war 1989 eines der Gründungsmitglieder der Sozialdemokraten in der DDR (SDP) und blieb bis 1990 deren Geschäftsführer in Berlin (Ost) und Mitglied der Volkskammer in der DDR.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
22.09.2017
Wiesbaden (dpa) - Die vom Bundeskriminalamt (BKA) entwickelte Spionagesoftware soll nach Medieninformationen weitgehend unbrauchbar sein. Wie die «Welt» (Online: Freitag) unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, kam der sogenannte
weiter
Deutschland
22.09.2017
Berlin (dpa) - Die für die Grünen wichtigste Botschaft kam von ihrer Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt: «Es ist noch nichts entschieden.» So machte sie am Freitag in Berlin Hunderten Wahlkämpfern und Gästen Mut, die zur «Pasta-Party»
weiter
Europa
22.09.2017
Istanbul (dpa) - Die Türkei hat die kurdische Führung im Nordirak erneut zur Absage des geplanten Unabhängigkeitsreferendums aufgefordert und andernfalls mit Konsequenzen gedroht. Das für kommenden Montag geplante Referendum sei «illegal und
weiter
Deutschland
22.09.2017
Berlin (dpa) - Nur noch zwei Tage bis zur Bundestagswahl - Parteien und Spitzenkandidaten geben noch einmal alles. Die wichtigsten Termine im Überblick:- Freitag, 22. September:Wahlkampfabschluss-Partys von allen Parteien: CSU und CDU feiern mit
weiter
Deutschland
22.09.2017
Heppenheim (dpa) - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat eine Gruppe von Störern bei einem Wahlkampfauftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel im hessischen Heppenheim zurechtgewiesen. «Mit Gebrüll und Trillerpfeifen kann ich
weiter
Europa
22.09.2017
Berlin (dpa) - Wenige Tage nach seiner Festnahme in der Türkei sitzt nun ein weiterer deutscher Staatsbürger in Untersuchungshaft. Der Betroffene sei am 15. September aus dem Polizeigewahrsam in U-Haft überführt worden, berichtete ein Sprecher
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel sollte aus Sicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther (CDU) klarstellen, wer in vier Jahren nach ihr das Ruder übernehmen könnte. «Die Menschen haben ein Rieseninteresse,
Berlin (dpa) - Angesichts der sinkenden Zahl von Abschiebungen hat die CSU eine Verdreifachung der Abschiebehaftplätze gefordert. «Bis zum Jahresende 2017 müssen die Länder die Anzahl ihrer Abschiebehaftplätze drastisch erhöhen», sagte
#finalfack: Letzter Teil von «Fack ju Göhte 3» kommt ins Kino (Mit Foto, die Besprechung kann wegen einer Sperrfrist des Verleihs erst am kommenden Sonntag gesendet werden)Berlin (dpa) - Kaum zu glauben: Deutschlands chaotischste Klasse steuert
Berlin (dpa) - Die SPD kann mit ihrem Vorstoß, den Bundestag «munterer» zu machen, auf die Unterstützung der AfD-Fraktion zählen. «Die AfD unterstützt die Forderung der SPD, die Fragestunde an die Bundesregierung lebendiger und offener zu
Berlin (dpa) - Inmitten der aktuellen Debatte um Sexismus fordert der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, das künftige Kabinett auf, sich stärker gegen sexuelle Gewalt zu engagieren. «Die Debatte zu sexueller
Berlin (dpa) - In der Diskussion um den Umgang mit straffällig gewordenen Zuwanderern fordern Ministerpräsidenten und Innenminister der Länder mehr Unterstützung von der Bundesregierung. «Bei Asylbegehrenden, die Straftaten begangen haben, ist
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Wetter

Berlin


(19.10.2017 03:44)

11 / 19 °C


20.10.2017
11 / 14 °C
21.10.2017
10 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum