Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Cannes

Frankreich, Cannes
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  



"Cannes" (okzitanisch "Canas", von lateinisch "canna" für "Schilf") ist eine Stadt mit ca. 70.200 Einwohnern (2006) in Südfrankreich an der Côte d’Azur im Département Alpes-Maritimes.

Geografie
Blick über Cannes
Westlich von Cannes erhebt sich das Esterel-Gebirge. Es hat eine schöne Steilküste aus rotem Porphyr.

Die Einwohnerprognose geht von einem starken Bevölkerungswachstum auf 87.000 Einwohner bis 2010 aus.

Blick auf Cannes von La Castre
Innenstadt von Cannes vom Osten her gesehen. Am rechten Bildrand das Rathaus mit Bäumen davor. Dahinter der zum Petanque-Spielen genutzte Platz "Allées de la liberté"
Blick vom Aussichtspunkt Super-Cannes auf Tanneron & Esterel
Der Strand von Cannes
Die "Gare des Autobus" in Cannes

Geschichte
Vom Mittelalter bis ins frühe 19. Jahrhundert war Cannes ein Fischerdorf. In den Dreißigerjahren des 19. Jahrhunderts kamen französische und ausländische Adlige in die Gegend und bauten Ferienhäuser. Bis heute ist die Stadt ein Treffpunkt der Reichen und Schönen und hat sich einen mondänen Charakter erhalten.

* 1815: Napoléon Bonaparte lagert auf seiner Rückkehr von Elba bei Cannes.
* 1834: Der ehemalige britische Lordkanzler, Henry Brougham, 1. Baron Brougham and Vaux, entdeckt Cannes und lässt sich dort nieder. Ihm folgen rasch weitere Aristokraten.
* 1838: Bau des "Alten Hafens"
* 1868: Bau der Croisette (La Croisette).
* 1871: Auf der Croisette werden Palmen gepflanzt.
* 1912: An der Croisette entstehen nacheinander mehrere Luxushotels.
* 1946: Das erste Filmfestival findet statt.
* 1982: Der neue "Palais des Festivals et des Congrès" wird eröffnet.

Sehenswürdigkeiten
Inmitten des Badeortes Cannes befindet sich die Flaniermeile Boulevard de la Croisette.
Die Croisette wurde im Jahre 1850 nach dem Vorbild der Promenade des Anglais in Nizza angelegt. Der Boulevard hat eine Länge von zwei Kilometern und endet im Osten am Pointe Croisette, von wo aus man einen Blick über die gesamte Promenade hinweg auf das Festspielhaus hat.
Shops, Boutiquen, Restaurants und Bars wechseln sich ab. Auch drei Casinos und der Palais des Festivals et des Congrès, in dem das Internationale Filmfestival stattfindet, befinden sich hier.
Viele der größeren Hotelketten führen ein Hotel an der Croisette, darunter InterContinental (Carlton), Hilton und Mercure.
Nicht nur während der Festspiele kann man hier zahlreiche Prominente antreffen.
An der Promenade befinden sich kleine Parks, die Promenade selbst ist palmengesäumt.
Direkt unterhalb findet man die Plage de la Croisette, einen breiten Sandstrand. Als Frankreichs größter innerstädtischer Park gilt der Friedhof von Cannes, der Cimetière du Grand Jas, auf dem unter anderem so bekannte Persönlichkeiten wie Martine Carol, Klaus Mann oder Lily Pons bestattet wurden.

Südlich der Stadt gut sichtbar vom Strand liegen zwei Inseln: Sainte-Marguerite (4,6 Km) und Saint-Honorat (5,7 Km). Beide sind mit einer öffentlichen Fähre zu erreichen.

Regelmäßige Veranstaltungen
Besonders bekannt ist Cannes durch die jährlich im Mai stattfindenden Internationalen Filmfestspiele. Auch das jährliche Werbefestival „Cannes Lions International Advertising Festival“ ist international renommiert.

Von 1996 bis 2005 fand in Cannes die zweitwichtigste Mobilfunkmesse Europas neben der Cebit statt, der 3GSM World Congress.

Jährlich findet im März die MIPIM, weltgrößte Gewerbeimmobilien- und Betriebsansiedelungsmesse, und im November die MAPIC, eine Handelsimmobilienmesse, im Palais des Festivals statt. Veranstalter ist Reed MIDEM, sie dauert vier Tage.

Ferner findet hier die Musikmesse Midem statt.

Persönlichkeiten
Söhne und Töchter der Stadt
*Paolo Barzman, französisch-US-amerikanischer Regisseur
*Sarah Bouhaddi, Fußballspielerin
*Johan Micoud, Fußballspieler
*François Smesny, Schauspieler
*Hamed Namouchi, Fußballspieler
*Yann Bonato, Basketballspieler
*Pilar de Borbón, Infantin von Spanien und Herzogin von Badajoz

Andere Persönlichkeiten
Folgende Personen haben in Cannes gelebt:

*Louis Blanc, Gründer der Sozialdemokratie in Frankreich
*Victor Cousin, französischer Philosoph und Kulturtheoretiker
*Friedrich Franz III., Großherzog zu Mecklenburg
*Charles Grant, Baron Glenelg, schottischer Politiker
*Jules Girard, französischer Literaturwissenschaftler
*Benjamin Godard, französischer Komponist
*Barzan Ibrahim at-Tikriti, Ex-irakischer Politiker und Halbbruder von Saddam Hussein
*Nikolai Judenitsch, russischer General
*Prosper Mérimée, französischer Schriftsteller
*Jacques Lucien Monod, französischer Biochemiker und Offizier der Ehrenlegion
*Édith Piaf, französische Chansonsängerin
*Auguste Regnaud de Saint-Jean d"Angely, General, Staatsmann und Marschall von Frankreich
*Eduard Rhein, deutscher Erfinder, Publizist und Schriftsteller
*Léon-Philippe Teisserenc de Bort, Entdecker der Stratosphäre
*Alexis de Tocqueville, Publizist und Politiker
*Klaus Mann, deutscher Schriftsteller, Sohn von Thomas Mann, ist in Cannes begraben.
*Zinédine Zidane, Weltfußballer, begann seine Karriere bei Cannes
*Alexander Weber, Cannes media prize Lions 2005

Urlaub
Ein schöner Sandstrand lädt zum Baden und Verweilen ein. Zudem ist die Parfümstadt Grasse mit dem Bus erreichbar und Nizza liegt nur eine halbe Stunde entfernt.

Vor Cannes liegt eine Inselgruppe, wobei zwei Inseln Sainte-Marguerite & Saint-Honorat) gut sichtbar von der Stadt aus liegen und mit einer öffentlichen Fähre zu erreichen sind. Auf der Insel Sainte-Marguerite befindet sich das Museum (Musée de la Mer) mit dem Gefängnis des Mannes mit der eisernen Maske.

Verkehr
Den öffentlichen Busverkehr in Cannes sowie den Orten Le Cannet und Mandelieu la Napoule betreibt Bus Azur. Die Überlandbusse der Rapides Côte d"Azur verbinden Cannes mit Nizza und Grasse. Weiterhin ist Cannes an das Bahnnetz der SNCF angeschlossen. Es sind somit unter anderem die Orte Antibes, Nizza und Monaco erreichbar. Die Bahnlinie führt direkt am Meer entlang.

Der Flughafen Cannes-Mandelieu liegt westlich der Stadt und kann aufgrund der hügeligen Umgebung nur von Flugzeugen etwa bis zur Größe einer ATR 72 angeflogen werden. Bis zum 2. Weltkrieg war er der bedeutendste Flughafen an der Côte d"Azur. - (frz.; 13. August 2006)

Partnerstädte
* 25px Madrid/Spanien seit 1957
* 25px Royal Borough of Kensington and Chelsea/Großbritannien seit 1970
* 25px Beverly Hills/USA seit 1986
* 25px Shizuoka/Japan seit 1991
* 25px Tel Aviv/Israel seit 1993
* 25px Acapulco/Mexiko seit 1994
* 25px Sanya/VR China seit 1997

Literatur
* Ralf Nestmeyer: "Côte d"Azur". Reisehandbuch, Michael-Müller-Verlag, Erlangen 2009, ISBN 978-3-89953-437-5
* Ralf Nestmeyer: "Provence und Côte d"Azur". Literarische Reisebilder aus dem Midi. Klett-Cotta-Verlag, Stuttgart 2005, ISBN 3-608-93654-8


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 11.12.2018 17:26 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Sie war schon Hauptstadt des Herzogtums Normandie. Heute ist die antike römische Siedlung eine Industrie- und Hafenmetropole mit sorgsam versorgten Wunden aus dem Krieg, die man der bezaubernden Fachwerk-Metropole (170.000 Einwohner) nicht mehr ansieht.
Raus mit den Rädern in die hohle Gasse vor unserem Dorfferienhaus in Ganzeville, wo ein Renault schon zu breit ist, um ein Zweirad passieren zu lassen: Nach 100 Metern haben wir einen idyllischen Weg entlang der Kuhweiden, auf denen die Kälber vor
Man sieht dem Städtchen (20.000) Einwohner) den verblichenen Glanz des frühen Mittelalters nicht auf den ersten Blick an. Eine hübsche Hafenpromenade am Ärmelkanal ist auch für ahistorische Besucher attraktiv. Man kann sich Jean Lorrain, den
„Faire le trou normand“ heißt das natürlich eigentlich, wenn man zwischen den Mahlzeiten einen Calvados hebt, oder auch ein paar mehr. Aber längst haben auch in der Normandie Bio, Rauchen verboten und Wellness Einzug gehalten. Alors, erst
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Glücklich ist der, der auf der vergeblichen Suche nach einem Parkplatz die Brücke vor Fabrezan schon wieder gequert hat: Beim Blick zurück bezaubert das Panorama am Zusammenfluss von Orbieu und Nielle, das vom markigen Turmquader beherrscht wird.
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Paris (dpa) - Die Regierungsumbildung in Frankreich kommentiert die konservative Tageszeitung «Le Figaro» (Paris) am Mittwoch:«(Staatschef) Emmanuel Macron hat sich vergeblich bemüht, sein «Vertrauen» und seine reformerische «Ungeduld» zu
Paris (dpa) - Der französische Lebensmittelkonzern Danone ist im dritten Quartal von einer schwächeren Nachfrage nach Babynahrung in China gebremst worden. Auch der Verfall von Währungen wie dem Argentinischen Peso oder dem Brasilianischen Real
Paris (dpa) - DFB-Chef Reinhard Grindel hat Bundestrainer Joachim Löw nach der 1:2-Niederlage in der Nations League bei Weltmeister Frankreich den Rücken gestärkt. «Ich finde, dass wir ein Stück Umbruch heute gesehen haben, der Mut macht»,
Paris (dpa) -Neuer: Bei beiden Griezmann-Toren machtlos. Das 1:1 verhinderte der Kapitän zuvor noch mit einer tollen Fußabwehr gegen Mbappé (52.).Ginter: Dreierkette kann der Gladbacher auch. Im Zweikampf meist Sieger. Hätte nach Eckball fast das
Paris (dpa) - Nach einer großen Regierungsumbildung hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron angekündigt, an seinem eingeschlagenen Reformkurs festzuhalten. Frankreich brauche einen Wandel und müsse sein Schicksal in die Hand nehmen, sagte
Paris (dpa) - 20 Jahre nach seiner lebensgefährlichen Verletzung hat der französische Gendarm Daniel Nivel von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) das Bundesverdienstkreuz erhalten. Nivel war während der Fußball-WM 1998 in Frankreich von
Wetter

Paris


(11.12.2018 17:26)

5 / 9 °C


12.12.2018
0 / 6 °C
13.12.2018
-1 / 3 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Verbrennungsmotor made ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum